Alles, was sich Fahrrad nennt
Schnaittenbach

Wernberg-Köblitz. (wee) Der Radfahrverein Concordia Wernberg bietet am Samstag, 21. März, einen Fahrradbasar auf dem Gelände des örtlichen Bauhofes an. Räder können am Veranstaltungstag zwischen 9 und 12 Uhr zum Verkauf abgegeben werden. Angenommen wird alles vom Kinderdrei- bis zum Rennrad. Daneben gibt es Fahrradzubehör und auch Inliner. Die Räder sollen funktionstüchtig sein und keine Sicherheitsmängel aufweisen. Der Verkauf findet von 13 bis 14 Uhr statt, zehn Prozent gehen an den Veranstalter.

Füracker beim Frühschoppen

Schnaittenbach. (nag) Zum Josefi-Frühschoppen der CSU am Sonntag, 22. März, im Gasthof Haas wird als Gast Staatssekretär Albert Füracker erwartet. Er referiert zu dem Thema "Gestärkte Regionen - starkes Bayern". Zudem wird er auf die Finanzkrise Griechenlands, die TTIP-Verhandlungen und die 10 H-Regelung bei Windkraftanlagen eingehen. Die CSU spendiert jedem Besucher ein Paar Weißwürste. Beginn 10 Uhr.

Frühjahrsbasar für Radl-Fans

Schnaittenbach. (ads) Bei der SPD geht es am Samstag, 21. März, rund. Von 12 bis 14 Uhr bietet sie im Rathaus-Innenhof einen Fahrradbasar an. Zu finden sein dürften Fahrräder aller Art wie Damen-, Herren-, Jugend-, Kinder- oder Kleinkinder-Räder sowie Inlineskater, Roller, Bobbycars, Tretbulldogs und Fahrradzubehör. Annahme von 10 bis 12 Uhr. Die Frauen der AsF bewirten die Besucher an einer Kaffee- und Kuchentheke.

Abends ab 20 Uhr lädt der SPD-Ortsverein ins Gasthaus Saller zum Bockbierfest mit dem dunklen Naabecker-Bock ein. Als Höhepunkt werden die hintersinnigen und humorvollen Geschichten vom Buchberg-Bräu erwartet. Zudem gibt es ein Heimatquiz. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es spielen Tschucki Tschucki aus Freudenberg. Tischreservierungen sind im Gasthaus Saller (Tel. 0 96 22/24 28) möglich.

Zum Todestag von Pfarrer Kramer

Schnaittenbach. (ads) Für Donnerstag, 26. März, lädt der Frauenbund zum einem Vortrag von Stefan Siegert anlässlich des 70. Todestag von Pfarrer Kramer ein. Der Abend beginnt um 19.30 Uhr im Vitusheim. Der wird in Zusammenarbeit mit den kirchlichen Vereinen angeboten.

Hirschau Fastenessen im Pfarrheim

Hirschau. (u) Sich einmal im Jahr an einem Sonntag bewusst mit einem einfachen Mittagessen zu begnügen und auf den gewohnten Braten samt Knödeln zu verzichten - dazu rufen Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann und der Pfarrgemeinderat von Mariä Himmelfahrt während der Fastenzeit auf. Sie laden für morgen ab 11.30 Uhr zu einem Fastenessen in das Pfarrheim an der Kolpingstraße ein. Es gibt deftige Kartoffelsuppe samt frischem Bauernbrot, für Kinder Nudeln mit Tomatensoße.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.