Als Beitrag zum Kirchenjubiläum: Werner Veigl erforscht die Geschichte der Klosterfrauen aus ...
Drei Schwestern und ein Orden

Die Familie Horn (hinten von links): Joseph (1904-1948), Joseph (Vater, 1868-1952), Martin Busch (Stiefvater, 1839-1925), Josepha, verh. Emmerig, (1898-1947) und Maria Horn (Sr. Maria Ketillia, 1899-1959). Vordere Reihe von links: Anna, verh. Kohl, Kirchenlaibach (1913-2002), Margaretha (Mutter, 1876-1933) mit Sohn Jakob, geb.3.11.1915, Katharina (Sr. Maria Matrona, 1909-1955) und Barbara, verh. Lehner, Ramlesreuth (1902-1966). Repro: hia
Zum Jahr des Jubiläums "150 Jahre Heilig-Kreuz-Kirche" hat sich Heimatforscher Werner Veigl auf die Spuren der Ordensschwestern aus dem Kirchdorf Plössen gemacht. Drei Horn-Schwestern ist er dabei begegnet: Maria Horn alias Schwester (Sr.) Maria Ketillia (1899-1959), Katharina Horn alias Sr. Maria Matrona (1909-1955) und Maria Horn alias Sr. Maria Enhildis (1917-2009). Alle drei gehörten zur Kongregation der "Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau". In den Diözesanarchiven fand Veigl nichts zu den Schwestern. So war er zu den Klostereintritten auf die Auskünfte von Angehörigen angewiesen.

Karolina Gerhardinger hatte 1833 den Orden gegründet. Deren Tätigkeit in Volksschulen, Waisenhäusern, Tagesheimstätten und Kindergärten aus dem Gelübde der Armut und des Gehorsams heraus sollte die Heimat der drei Plössener Ordensschwestern werden.

Ihre Eltern waren der Bauer Josef Horn, Plössen 3, und dessen Ehefrau Margaretha Horn, geb. Hörl, aus Tremmersdorf. Die drei Schwestern traten in Münchener Niederlassungen in den Orden ein. War nach Einkleidung, Gelübdeablegung und Ewige Profess Schwester Maria Ketillia in verschiedenen bayerischen Niederlassungen Köchin, so arbeitete Schwester Maria Matrona als Handarbeitslehrerin und Maria Enhildis als Erzieherin (Kindergärtnerin). Die ersten beiden wurden auf dem Ostfriedhof in München, Gräberfeld 55, begraben. Maria Enhildis fand in Bad Tölz die letzte Ruhestätte. Sie hatte in mehreren Filialen das Amt der Oberin inne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Plössen (55)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.