Als Schulwald

Lehrerin Heidrun Schelzke-Deubzer schlug vor, als langfristiges Projekt im Herrenhölzl einen Schulwald zu schaffen. Die Schule solle die Betreuung übernehmen. Der Wald mit dem nahegelegenen Luderweiher sei ein sehr romantisches Plätzchen, an dem die Mädchen und Buben Natur pur erleben könnten. Stadtförster Klaus Ferber erklärte sich spontan bereit, die fachliche Betreuung der Schüler zu übernehmen. Bürgermeister Werner Nickl war von dem Vorschlag sehr angetan: "Die Waldfläche steht auch in Zukunft zu eurer Verfügung", versprach er den Kindern.

Am Donnerstag setzte Lehrer Thomas Seitz mit der Ganztagesklasse 6b die Pflanzaktion im Herrenhölzl fort. (jzk)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.