Altenstadt.
Karl Ach gewinnt bei CSU-Preisschafkopf

Karl Ach gewinnt bei CSU-Preisschafkopf Altenstadt. (dob) Wer Lust auf einen kostenlosen Rehbraten hatte, war beim Preisschafkopf der CSU in der Gaststätte "Zum Grünen Baum" genau richtig. Vorsitzender und Jäger Josef Haberkorn (links) hatte wieder bratfertiges Wildbret spendiert. An 21 Tischen kämpften die Teilnehmer um den Sieg. Das größte Kartenglück hatte Karl Ach aus Eslarn. Er brachte es auf 130 Punkte. Seine Kasse besserte der Eslarner mit 150 Euro auf. Christian Gühl aus Weiden summierte
(dob) Wer Lust auf einen kostenlosen Rehbraten hatte, war beim Preisschafkopf der CSU in der Gaststätte "Zum Grünen Baum" genau richtig. Vorsitzender und Jäger Josef Haberkorn (links) hatte wieder bratfertiges Wildbret spendiert. An 21 Tischen kämpften die Teilnehmer um den Sieg. Das größte Kartenglück hatte Karl Ach aus Eslarn. Er brachte es auf 130 Punkte. Seine Kasse besserte der Eslarner mit 150 Euro auf. Christian Gühl aus Weiden summierte 118 Zähler auf seinem Konto und kam damit auf den zweiten Rang. 100 Euro waren Lohn für ihn. Den Rehbraten schnappte sich Martin Reil aus Lückenrieth. Mit 115 Punkten kam er als Dritter in diesen Genuss. Karl Zimmermann aus Altenstadt war mit 84 Punkten der Trostpreisgewinner. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.