Altenstadt/WN.
Gefahrenquelle Kamin gesichert

Gefahrenquelle Kamin gesichert Altenstadt/WN. (sm) Schon seit Jahren blicken die Anlieger in der Baptist-Kraus-Straße mit großer Sorge auf den Kamin der Bleiglasfabrik Beyer & Co. Die Mörtelfugen sind zwischenzeitlich an vielen Stellen porös und bröckeln, die Ziegel haben Risse. Deshalb befürchten die Bürger, dass vom Kamin Gesteinsbrocken herabstürzen könnten. Unmittelbarer Anlieger ist Gemeinderat Bernhard Pscheidt. Schon seit Jahren weist er immer wieder das Landratsamt auf diese Gefahrenquel
(sm) Schon seit Jahren blicken die Anlieger in der Baptist-Kraus-Straße mit großer Sorge auf den Kamin der Bleiglasfabrik Beyer & Co. Die Mörtelfugen sind zwischenzeitlich an vielen Stellen porös und bröckeln, die Ziegel haben Risse. Deshalb befürchten die Bürger, dass vom Kamin Gesteinsbrocken herabstürzen könnten. Unmittelbarer Anlieger ist Gemeinderat Bernhard Pscheidt. Schon seit Jahren weist er immer wieder das Landratsamt auf diese Gefahrenquelle hin. Vor allem auch darauf, dass unter dem Kamin täglich Kinder auf ihrem Schulweg vorbeigehen. Das Landratsamt hat sich in der Vergangenheit auf ein Standfestigkeitsgutachten des Grundstückseigentümers, der IVV Industrieanlagen-Verwaltung und Vermietung aus Nürnberg und deren Geschäftsführer Norbert Oswald, verlassen. Nun hätte die Firma ein neues Gutachten vorlegen sollen, was sie aber laut Auskunft von Regierungsrat Markus Zapf bisher nicht tat. Das Landratsamt sieht nun nach einer Sichtprüfung des Schlots durch einen Statiker auch eine vom Kamin ausgehende Gefahr und somit Handlungsbedarf. Daher wurde die Gemeinde aufgefordert, die Gefahrenquelle mit einem Bauzaun zu sichern. Laut Bürgermeister Ernst Schicketanz erfolgte dies nun am Donnerstag. Nächster Schritt wird nun wohl sein, dass das Landratsamt in Ersatzvornahme einen Teilrückbau des Kamins anordnet. Das wäre ganz im Sinne von Gemeinde und Bürger. Bild: sm
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.