Altenstadt/WN.
Lohn für Trainingseifer

(sm) Hervorragende Leistungen zeigten die beiden Hundeführerinnen Petra Sambale und Lena Pölt mit ihren jungen Tieren "Unikum vom Aalenbach" und "Kim del Camino Duro" bei der Herbstprüfung der Schäferhundeverein-Ortsgruppe Eschenbach. Sie erreichten mit 289 Punkten in allen drei Stufen der Prüfungsordnung die Bewertung "vorzüglich". Sambale holte sich mit ihrem Hund mit 97 Punkten dazu noch im Schutzdienst den Tagessieg. "Das ist der verdiente Lohn für euren Trainingsfleiß", lobte Ausbilder Adolf Friedl. Sambale und Pölt dankten Friedl für die Unterstützung bei der Ausbildung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.