Altenstädter Tennissenioren auch im Derby erfolgreich
Knapper geht's nicht

Altenstadt/WN. (cr) In einem Tenniskrimi rang der SV Altenstadt/WN in der Bayernliga-Herren 60 die favorisierten Nachbarn des TC Grün-Rot Weiden mit 11:10 nieder. Mit ihrem dritten Sieg haben die Aufsteiger den Klassenerhalt gesichert.

Eine überragende Leistung lieferte James Riedlbauer ab, der nach langer Verletzungspause Jiri Hrdina mit 6:3, 6:3 bezwang. Roland Nirschl musste beim 2:6, 0:6 die Klasse von Franz Reger anerkennen. Ottmar Joachimstaler hatte gegen Routinier Emilian Pampoulov keine Chance. Albert Bulligan holte seinen ersten Saisonsieg gegen Erich Richthammer. Max Stangl sicherte sich die Punkte gegen Wilhelm Schwirzer, der verletzungsbedingt aufgab. Spannend machte es Reinhold Kindl, der Roberto Schneider im Matchtiebreak bezwang.

Die verletzungsbedingt geschwächten Weidener mussten im Doppel auf Walter Östreicher zurückgreifen, der mit Hrdina aber Riedlbauer/Kindl besiegte. Da auch Joachimstaler/Bulligan gegen Pampoulov/Manfred Erben im Matchtiebreak den Kürzeren zogen, musste das letzte Doppel entscheiden. Nach drei vergebenen Matchbällen schienen die Nerven der Altenstädter Nirschl/Stangl zu flattern. Schließlich holten sie doch gegen Reger/Schneider den entscheidenden Punkt zum 11:10.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.