Altersgrenze gibt's keine

50. Priesterjubiläum feiert Pater Friedhelm Czinczoll. Bild: jr

Diesen Freitag vor genau 50 Jahren wurde Pater Friedhelm Czinczoll zum Priester geweiht. Das wird groß gefeiert - am Samstag in Fockenfeld, am Sonntag in Münchenreuth. Dort wirkt der Salesianerpater als Pfarradministrator.

Die Priesterweihe erhielt damals auch Zwillingsbruder Pater Hubert. Er verstarb im August 2011 an den Folgen eines Herzinfarkts. Das Priesterjubiläum wird am Samstag im Kloster Fockenfeld und am Sonntag in der Pfarrei in Münchenreuth gewürdigt. Geboren wurde Pater Friedhelm in Dortmund, er kam rund fünf Stunden später zur Welt als sein Bruder Pater Hubert. Beide hatten noch sechs Geschwister. Im Alter von drei Jahren gingen die Zwillinge mit ihrer Familie ins Elsass und 1944 nach Pielenhofen bei Regensburg. Nach der Grundschule kamen die Brüder ins Internat in Haßfurt, beendeten es mit dem Abitur. Einer ihrer Mitschüler war damals Konnersreuths Altbürgermeister Michael Hamann. Für ihn waren die "Czinczolls" schon damals Vorbilder in puncto Ruhe, Gelassenheit und Mathematik.

"Nur Pater und Lehrer"

Seit 1973 wirkt Pater Friedhelm in Fockenfeld - als Lehrer, Präfekt, Seminarleiter, seit 2002 als Direktor und Schulleiter. Seit August 2013 ist er "nur noch Pater und Lehrer", wie er sagt. Pater Friedhelm fühlt sich weiter fit. Kürzertreten will er trotz seiner nun 75 Jahre nicht. "Bei uns im Orden gibt es keine Altersgrenze, ich arbeite solange als Lehrer und Pfarrer von Münchenreuth, wie es gesundheitlich und geistig geht."

Abschalten vom Alltag

Diese Aufgabe, Pfarrer von Münchenreuth und zuständig für die Kappl, nimmt er seit Mai 2007 wahr. Da kann er abschalten vom schulischen Alltag. Und die Aufmerksamkeit seiner Münchenreuther Schäfchen genießen. Für die Zukunft wünscht er sich Gesundheit und Gottes Segen, damit er seine Arbeit noch lange ausfüllen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.