Altes Papier und Kleider loswerden
Hirschau

Hirschau. (u) Die Kolpingsfamilie bietet am Samstag, 18. April, im gesamten Dekanat eine Altkleider- und Altpapiersammlung an. Die freiwilligen Helfer sind ab 8 Uhr im Einsatz, um das Sammelgut abzuholen. Mitgenommen werden Altkleider, Textilien und gebündeltes, verschnürtes Altpapier. Folgende Ort liegen auf der Tour: Hirschau, Ehenfeld, Kindlas, Massenricht, Rödlas, Obersteinbach, Untersteinbach, Dienhof, Kricklhof, Weiher, Wutschdorf, Freudenberg, Lintach, Pursruck, Krondorf, Urspring, Steiningloh, Burgstall, Gebenbach, Kainsricht, Atzmannsricht, Großschönbrunn, Kleinschönbrunn und Krickelsdorf. Wie gewohnt stellt die Kolpingfamilie den Erlös für soziale Zwecke zur Verfügung.

Wer bei der Sammelaktion helfen will, soll sich bei Walter Widder (0 96 22/22 78) melden.

Einsicht in Kirchenrechnung

Hirschau. (u) Die Kirchenverwaltung Mariä Himmelfahrt hat die Kirchenrechnung 2014 geprüft und genehmigt. Sie liegt bis Samstag, 18. April, während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro zur Einsichtnahme auf: Montag von 16 bis 18 Uhr, Dienstag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr (Mittwoch geschlossen). Für die Filialkirchenstiftung Weiher können die Unterlagen bei Kirchenpfleger Franz Reif eingesehen werden.

Hirschauer Stückln im Seniorenheim

Hirschau. (u) Nicht selten werden die Hirschauer als Schildbürger der Oberpfalz bezeichnet. Ihre Stückln sind genauso bekannt wie die Schildbürgerstreiche. Heute erzählt Hildegard Kohl den Senioren ab 15 Uhr im Festsaal des Heimes einige dieser Geschichten. Für Musik sorgt die Klangbrettgruppe der Caritas-Sozialstation. Zu der öffentlichen Veranstaltung sind auch die Besucher des Seniorentreffs sowie die Mitglieder des evangelischen Seniorenkreises und des Förderkreises Altenhilfe eingeladen.

Schnaittenbach Alternativen zum Heimaufenthalt

Schnaittenbach. Die AOVE lädt für Mittwoch, 15. April, 10 Uhr, zu einem Informationsgespräch in das Schnaittenbacher Rathaus ein. Erika Brönner von der Koordinationsstelle "Alt werden zu Hause" berät Senioren und deren Angehörige kostenfrei bei allen Fragen rund ums Altwerden. Sie zeigt auf, welche Unterstützung und Betreuung es gibt, um möglichst lange zu Hause ein selbstbestimmtes Leben führen zu können und welche Alternativen zu einem Heimaufenthalt möglich sind. Die Beratung ist nur nach Anmeldung (bis Dienstag, 14. April) bei der AOVE (0 96 64/95 24 67), info@aove.de, möglich.

Kurz notiert Morgen Info-Abend am Gymnasium

Nabburg. Im Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium beginnt morgen um 19 Uhr ein Infoabend zur Ganztagsschule. Wer die damit verbundenen Betreuungsangebote in Anspruch nehmen will, kann sein Kind noch bis Freitag, 15. Mai, im Sekretariat der Schule anmelden. Weitere Infos gibt es unter 0 94 33/2 04 80 oder www.jas-gymnasium.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.