Am 1. Mai Wettkämpfe zum Auftakt der Freiluftsaison
Leichtathleten geben sich ein Stelldichein

Mit einer "Landesoffenen Bahneröffnung" startet die Leichtathletikabteilung des Sportclubs am Freitag, 1. Mai, in die Freiluftsaison. Erwartet werden dazu mehr als 200 Sportler aus der Oberpfalz, aus Niederbayern und den fränkischen Bezirken. Die Sparte führt damit eine jahrzehntelange Tradition fort. Veranstaltungen gleicher Größenordnung finden in der Oberpfalz nur noch in Regensburg statt.

Die Wettkämpfe auf der Freisportanlage beginnen um 11 Uhr mit den Diskus- sowie Hoch- und Weitsprungdisziplinen. Mit den Hürdenläufen über 300 und 400 Meter endet gegen 17 Uhr das Wettkampfgeschehen. Um 13 Uhr steht ein aus örtlicher Sicht spannender Wettkampf im Speerwurf an: Paul Pöllmann misst sich mit Jan Labisch aus der Tschechischen Republik, der für Jahn Wiesau startet.

Punktbeste im Bezirk

Um 12.30 Uhr werden die Wettkämpfe für kurze Zeit für eine Ehrung ruhen. Sie gilt zwei erfolgreichen Sportlern, die im vergangenen Jahr als 13-Jährige Punktbeste im Leichtathletikbezirk Oberpfalz waren: Paul Pöllmann (SC Eschenbach, Speer) und Pia Schraml (Jahn Wiesau, Hammer). Die Ehrung mit Übergabe von Geldpreisen werden die Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Oberpfälzer Fördervereins Jugend, Annette Karl, sowie die Vorsitzende des Kreisverbandes Leichtathletik, Hannelore Ott, vornehmen.

Quintett als Nachfolger

Für Aktive, Schlachtenbummler und Zuschauer haben die Gastgeber ein reichhaltiges Getränke- und Speisenangebot vorbereitet. Organisiert wird die Bahneröffnung von Spartenleiterin Hannelore Ott und einem Quintett, das sich um sie gebildet hat und das als Team auch einmal ihre Nachfolge antreten wird. Bereits seit einiger Zeit ist Fabian Riedl ihre rechte Hand. Er verfügt über den C-Trainerschein und betreut die Disziplinen Sprint und Sprung. Maximilian Grahl, ebenfalls C-Trainer, kümmert sich um die Diskuswerfer.

Drei Übungsleiterhelfer ergänzen das Team und trainieren in gut funktionierender Arbeitsteilung die weiteren Disziplinen: Thomas Schaad ist für Speerwurf, Marco Reber für Hochsprung und Sebi Piller für Langstrecken ab 800 Meter zuständig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.