Am Marktsonntag gesperrte Straßen
Rieden

Rieden. (sam) Zum Marktsonntag in Rieden gelten am 27. September besondere Verkehrsvorschriften. Wie in den Vorjahren werden die Hauptstraße (ab Einmündung Hirschwalder Straße), die Vilshofener Straße (ab Kreuzungsbereich Hirschwalder Straße Richtung Marktplatz) sowie die Jahn- und die Blumenthalstraße (aus Richtung Marktplatz) gesperrt. Dies gilt auch für die Reitergasse. Nötig ist die Sperrung, um das Markt-Programm zu ermöglichen, sie dient aber auch der Verkehrssicherheit.

Die Ortsdurchfahrt aus Richtung Ensdorf ist an diesem Tag über die Gemeindeverbindungsstraße Ensdorf-Rieden und über die Blumenthalstraße nicht möglich. Für das Teilstück der Hirschwalder Straße zwischen Rathaus und Eisenbahnbrücke wird die Geschwindigkeit auf Tempo 30 beschränkt. Außerdem gilt beidseitig ein absolutes Halteverbot, um den Fußgängerverkehr sowie den Rettungsweg sicherzustellen.

Parken können Besucher am Freibad/Festplatzgelände und am Ende der Badstraße, beim Schützenheim am Ende der Vilshofener Straße, nahe des Netto-Markts oder beim Rathaus, Einmündung Forststraße. Besuchern aus Richtung Kreuth/Hirschwald stehen die Flächen beim Friedhofsgelände an der Hirschwalder- und Kreuther Straße zur Verfügung.

Da bereits am Vortag aufgebaut wird, werden die Anlieger in diesen Bereichen gebeten, ihre Fahrzeuge bereits ab spätestens Samstagmittag wegzufahren.

Mit der Steel-Guitar in die Südsee

Rieden. Beim Treffen des Gemeindekreises morgen um 14.30 Uhr im Gemeinderaum ist der Musiker Frank Palani zu Gast. Der Gitarrist hat schon mit vielen bekannten Künstlern gespielt - Peter Maffay, Jonny Hill, Gunter Gabriel, Paola, Udo Jürgens, Max Greger und Peter Alexander.

An diesem Nachmittag präsentiert Frank Palani, der in Nürnberg geboren, aber schon seit einigen Jahren im Vilstal zu Hause ist, mit seiner Steel-Guitar Musik aus der Südsee. Dabei will er auch einiges aus seinem Berufsleben erzählen.

Dazu willkommen sind alle, die Freude an außergewöhnlicher Musik haben und diesen Künstler, der vor ein paar Jahren bereits ein Benefizkonzert in der Paul-Gerhardt-Kirche gegeben hat, kennenlernen möchten. Kaffee und Kuchen stehen bereit. Die Spenden dieses Nachmittags sind für die Renovierung des Kirchplatzes bestimmt.

Hohenburg Enquete-Gruppe besucht Hohenburg

Hohenburg. (sor) Auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Reinhold Strobl, der auch Mitglied im Landesdenkmalrat ist, besuchen die beiden Mitglieder der Enquete-Kommission des Bayerischen Landtages, MdL Annette Karl und Christoph Rabenstein, am Freitag, 25. September, um 15 Uhr Hohenburg. Die Gemeinde mit ihrem historischen Marktplatz gilt als Musterbeispiel für die Bewältigung von Problemen zur Belebung von Ortskernen. Der Begrüßung durch Bürgermeister Florian Junkes schließt sich ein Gedankenaustausch im Rathaus an. Bei einem Rundgang ist gegen 16.30 Uhr auch noch ein Abstecher zum Fledermaushaus geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.