Am Samstag Kindheitstraum-Open-Air - Organisatoren spenden 600 Euro
Sommer, Sonne, Elektromusik

Die Verantwortlichen von "Villa Varia" überreichten einen Scheck in Höhe von 600 Euro an Bürgermeister Werner Nickl (Dritter von links): Das Geld kommt der Kindertagesstätte "Li-La-Löhle" zugute. Bild: stg
Kemnath. (stg) Deep House, Techno und Techhouse sind nur einige Musikstilrichtungen, für die sich vor allem die junge Generation begeistert. Am Samstag, 18. Juli, werden diese Klänge beim Kindheitstraum-Open Air am Eisweiher-Gelände zu hören sein.

Bereits im Vorfeld haben die Veranstalter um David Lenk und Matthias Küffner von "Villa Varia", einem DJ- und Event-Kollektiv aus dem Kemnather Land, an Bürgermeister Werner Nickl 600 Euro für die Kindertagesstätte "Li-La-Löhle" übergeben.

Das Event steigt von 12 bis 22 Uhr. Der Jugend soll eine elektronische Open-Air-Veranstaltung geboten werden, die sich musikalisch und konzeptionell von anderen Veranstaltungen abhebt. Im Vorfeld sind bereits 900 Tickets verkauft worden, die letzten 100 Tickets gibt es am Samstag ab 12 Uhr an der Tageskasse. Wie bei der Premiere im Vorjahr mit 800 Besuchern wendet sich das Kindheitstraum-Open-Air 2015 an Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene.

Zum Line-Up gehören unter anderem Hanne & Lore, Stefan Riegauf, Pete Kaltenburg und Beth Lydi. Nach dem Open Air (ab 22 Uhr) werden Shuttle-Busse zur Aftershow-Party im "WS-Club Kulmain" eingesetzt. Die Organisatoren bitten Anwohner um Verständnis, dass es am Samstag am Eisweiher-Gelände etwas lauter werden kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.