Am Schluss der Paukenschlag

Die große Überraschung bei der Hauptversammlung von "Freischütz Grünlas" kam zum Schluss. Vorsitzender Reinhold Schraml teilte zur Überraschung aller mit, dass er nur noch ein Jahr an der Spitze des Vereins stehen werde.

Bei der nächsten Hauptversammlung in einem Jahr wird Reinhold Schraml für diese Position nicht mehr zur Verfügung stehen. 35 Jahre habe er dann als Vorsitzender gedient.

Zunächst ging Reinhold Schraml in seinem Rechenschaftsbericht auf die vielen Termine und Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr ein. Der Verein beteiligte sich unter anderem an mehreren Gauarbeitssitzungen, an der Gaumeisterschaft in Immenreuth, an den Landesmeisterschaften in Pfreimd, an der Landkreismeisterschaft in Kastl, am Schießen zum Verwaltungspokal in Pullenreuth sowie am Landeskönigsschießen in Pfreimd. Im Frühjahr erfolgten die Siegerehrung der Vereinsmeister und die Königsproklamation. Aber auch Arbeitseinsätze im Schützenhaus und beim Zwerglfest der Gemeinde standen auf dem Programm.

Das Muttertagsschießen und das Preiswatten in Grünlas waren weitere Höhepunkte im Vereinsleben. Die Beteiligung an den kirchlichen Festen wie Fronleichnam und dem Volkstrauertag waren wieder eine Selbstverständlichkeit. Vorsitzender Reinhold Schraml dankte allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltungen beigetragen haben.

Schießleiter Bernd Bauer ging in seinem Bericht auf die sportlichen Erfolge des Vereins ein. So beteiligte sich Freischütz mit fünf Mannschaften an den Rundenwettkämpfen. Die Vereinsmeisterschaften waren mit 34 Teilnehmern wieder gut besucht. Ebenso sei die Teilnahme an den Gaumeisterschaften mit 20 Schützen und drei Jugendlichen sehr beachtlich gewesen. Geringer war dagegen das Interesse an den OSB-Meisterschaften in Pfreimd.

Jugendleiterin Kerstin Hörl teilte mit, dass bei den Vereinsmeisterschaften drei Jugendliche am Start waren. Bei der Gaumeisterschaft in Kastl erzielte Fabian Lindner in der Schülerklasse den sechsten Platz. Simon Hetzer mit der Luftpistole erreiche Platz zwei. Nachdem Kassier Peter Langsteiner einen positiven Bericht vorgetragen und Prüfer Bernd Steinbruckner eine ausgezeichnete Kassenführung bestätigt hatte, erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft.

Peter Langsteiner stand auch bei den nachfolgenden Ehrungen im Mittelpunkt. Er wurde für 40 Jahre Treue zum Verein ausgezeichnet. "Solche Mitglieder braucht der Verein, darauf dürfen wir stolz sein", lobte Vorsitzender Reinhold Schraml.

Für besondere ehrenamtliche Tätigkeiten erhielt Vereinswirtin Helga Schmidt eine Urkunde und einen Geldpreis. In Abwesenheit wurden Siegfried Hora (40 Jahre) und Elisabeth Müller (25 Jahre) geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grünlas (69)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.