Am Sonntag Heimspiel gegen punktlose Dießfurter
SV Plößberg peilt den dritten Sieg an

Weiden. Auch wenn beide Vereine nicht wie erwartet aus den Startlöchern gekommen sind, steht der dritte Spieltag der Kreisliga Weiden Nord im Fokus des Stadtderbys zwischen dem FC Weiden-Ost (0 Punkte) und der SpVgg SV Weiden II (3).

Tabellenführer TSV Erbendorf (6) hat bisher seine Aufstiegsambitionen untermauert. Gegen die ebenfalls mit zwei Siegen gestartete DJK Neustadt/WN (6) muss er allerdings zulegen. Der SV 08 Auerbach (6) fühlt sich mit zwei Startsiegen pudelwohl in der Oberpfalz und möchte gegen die DJK Ebnath (0), die nach der Sommerpause mit zwei Niederlagen nicht gut loslegte, drei weitere Zähler dem Konto gutschreiben. Der Vierte im Bunde mit 6 Zählern ist der SV Plößberg, der mit einem Heimsieg gegen den FC Dießfurt (0) ganz vorne dabei bleiben möchte.

SV Plößberg       So. 15.00       FC Dießfurt
Nach dem verdienten 3:0-Sieg beim SC Kirchenthumbach will der SV Plößberg gegen den FC Dießfurt nachlegen. Hierfür bedarf es allerdings einer Steigerung, appelliert Trainer Harald Walbert an seine Mannschaft und verweist vor allem auf zu viele Fehler im Spielaufbau. Christian Blay ist wieder mit von der Partie, Tobias Schiener steht dagegen nicht zur Verfügung. Nach der Heimniederlage gegen Erbendorf möchten Spielertrainer Christopher Dotzler und seine Mannschaft in Plößberg zielstrebiger nach vorne spielen. Die Zielvorgabe lautet: Nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. Nicht zur Verfügung stehen Waldemar Birich, Martin Kummer und Manuel Stemmer.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.