Am Wochenende feiern die Schlichter ihre Kirwa - Festplatz an der Schule
Turbulente Tage stehen bevor

Ihre Kirwa feiern die Schlichter von Samstag, 22., bis Montag, 24. August, an der Schule. Ein Festzelt bietet den Besuchern Schutz vor Wind und Wetter. Die Kirwagemeinschaft und ihre zahlreichen Helfer sorgen an allen drei Tagen für die Verpflegung.

Das Fest beginnt am Samstag um 13 Uhr mit dem Baumaufstellen unter der fachmännischen Aufsicht von Josef Schmid und Georg Pickelmann. Dazu wird die Hilfe aller Schlichter benötigt. Natürlich werden die Arbeiter im Anschluss mit Freibier belohnt. Der Verkauf von Gegrilltem beginnt am Samstag erst um 18 Uhr. Um 20 Uhr ist offizieller Bieranstich. Die Band Grögötz-Weißbir spielt am Abend auf.

Am Kirwasonntag um 9.45 Uhr wird der Jugendgottesdienst von der Singgruppe St. Georg (Schlichter Schola) umrahmt, die sich extra zur Kirwa jedes Jahr vereint. Bei schönem Wetter ist die Messe im Freien am Kirwabaum, bei schlechtem Wetter im Festzelt. Ein Frühschoppen mit Gegrilltem schließt sich an. Um 11 Uhr startet erstmals ein Fingerhakel-Wettbewerb im Festzelt.

Um 15 Uhr tanzen die 19 Paare unter Leitung von Tanzlehrer Stefan Stubenvoll und begleitet von der Schlichter Kirwamusi den Baum aus und ermitteln das neue Oberkirwapaar. Danach sorgen D'Hoglbouchan für musikalische Unterhaltung. Für die Bewirtung ist bis spät in die Nacht hinein gesorgt. Nachmittags gibt es auch Kaffee sowie Kuchen und Kücheln. Zum Kirwatanz spielt die Band Nachtwerk auf. Ab 21.30 Uhr verlosen Vorsitzender Andreas Kredler und das neue Oberkirwapaar den Baum und viele Sachpreise.

Am Montag-Nachmittag steht das Kirwabärtreiben auf dem Programm. Ab 17 Uhr wird Gegrilltes angeboten. Abends spielt die Band D'Quertreiber auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (892)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.