American Football: Griffins Grafenwöhr verlieren 0:14
Zu viele Fehler

Die Grafenwöhr Griffins (rote Spielkleidung) bekamen im ersten Heimkampf der Saison den Gegner aus Franken nicht zum Fassen. Bild: A. Schwarzmeier
Grafenwöhr. Die Heimpremiere der Grafenwöhr Griffins ist mit einer 0:14-Niederlage gegen die Franken Timberwolves misslungen. Das gesamte Spiel war von Fehlern geprägt, so überließ Grafenwöhr den Gästen immer wieder leichtfertig den Ball und umgekehrt.

Zur Halbzeit stand es 0:0, ein Punktestand, der das Duell zwischen den beiden Tabellenführern sehr gut widerspiegelte. "Jeder wusste, wer zuerst punktet, würde das Momentum auf seiner Seite haben", so der Griffins-Center Marius Theek. Zum Leidwesen der Oberpfälzer waren es jedoch die Timberwolves, die zuerst in die Endzone liefen. Die Fürther machten die ersten Punkte zum 0:8 und die Griffins waren gezwungen, noch aktiver zu werden. Dies führte zu weiteren kleinen Fehlern, die von den Gästen umgehend genutzt wurden. So endete das Spiel mit 14:0 für die Timberwolves.

"Es war ein zermürbendes Spiel in dem die Teams um jeden Yard hart kämpfen mussten und das wir genauso hätten gewinnen können. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel", so Theek.

In zwei Wochen haben die Griffins in einem weiteren Heimwettkampf gegen die Panthers aus Würzburg die Möglichkeit, wieder in die Play-off-Plätze der Bayernliga Nord zu kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.