Ammerthal.
Im Wettbewerb als Platzwart des Jahres

Reinhold Badura. Bild: brü
(lst) Seine Arbeit wird mit Füßen getreten. Mühevoll und akkurat präpariert er stundenlang das Terrain - nur damit dann 22 Kicker das Geläuf in 90 Minuten wieder umpflügen. Ein guter Platzwart ist für jeden Verein ein Segen. Anstatt Lob und Anerkennung erhält der Rasenspezialist allerdings oft nur Rüffel - gerade wenn der Ball nicht so springt, wie er soll.

Der Gartengeräte-Spezialist AL-KO (Hauptsponsor des Bundesligisten FC Augsburg) will die Leistungen von ehrenamtlichen Platzwarten ins rechte Licht rücken und sucht zum zweiten Mal unter allen deutschen Amateurvereinen den Platzwart des Jahres - ein Kandidat dabei ist Reinhold Badura , der Platzwart des Landesligisten DJK Ammerthal.

Bis zum 30. Juni können alle Amateurvereine ihren Platzwart nominieren. Über die AL-KO-Homepage teilen die Vereine mit, warum ihr Platzwart die Nummer eins ist. Jeder kann mitmachen und für seinen Platzwart abstimmen. Die zehn Nominierten mit den meisten Stimmen haben die Chance, von den Rasenexperten Paul Verhaegh (Kapitän des FC Augsburg), AL-KO-Vorstand Stefan Kober sowie Jens Kirschneck (Redakteur und Chef vom Dienst bei "11Freunde") zum Platzwart des Jahres gekürt zu werden. Anfang Juli stehen die Titelträger fest.

Der Sieger des Wettbewerbs erhält neben dem Titel einen Mähroboter Robolinho 3000 (für seinen heimischen Garten).

Auch der Verein des Gewinners profitiert: Er kann sich über einen beflockten Trikotsatz in den Vereinsfarben von Jako sowie über 20 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel seiner Lieblingsmannschaft gegen den FC Augsburg in der nächsten Saison freuen. Der Verein des Zweitplatzierten erhält ebenfalls einen Trikotsatz sowie 20 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel seiner Wahl gegen die Augsburger. Ein kompletter Trikotsatz gehört dem Club, dessen Platzwart Dritter wird.

Hier geht es zur Abstimmung
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.