Andacht zum Abschluss

Mit Bildungsreferentin Stephanie Mauerer übten die Mädchen und Buben, die am großen Kinderfest zu Ehren des Ordensgründers Don Bosco im Bildungshaus in Ensdorf teilnahmen, Lieder und Tänze ein, die sei bei der abschließenden Andacht vortrugen und aufführten.

"Kinder sind wie Edelsteine, die auf der Straße liegen. Sie müssen nur aufgehoben werden - und schon leuchten sie", sagte einst Don Bosco. Deshalb zauberten die Kinder Edelsteine, indem sie ganz normale Steine bemalten und an alle dachten, "die uns Mut und Geduld geben, die wir gerne haben".

Außerdem lernten sie ein Gebet, das mit "Guter Gott, ich bin dein Edelstein, ein Edelstein wie kein anderer zuvor" begann. Beim Wortgottesdienst, den Stephanie Mauerer auf der Gitarre begleitete, sagte Pater Clemens Mörmann, dass Kinder für Gott wertvoll und wichtig seien, "weil er euch liebt". (sön)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.