Andrang am Bayerischen Büfett

Andrang am Bayerischen Büfett (fz) "Es ist angerichtet." Das Team des OWV Michldorf-Irchenrieth wirft nochmal einen prüfenden Blick in die Wärmebehälter. Auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus gehen in zwei transportablen Backöfen die Schweinshaxn in die Endphase, dann wird das Bayerische Büfett im Feuerwehrhaus in Michldorf eröffnet. Jeder Gast bezahlt einmalig und darf dann essen, so viel er will. Ein Renner unter den OWV-Veranstaltungen. Die hohen Besucherzahlen sind konstant, nur das Motto wechselt. Ei
"Es ist angerichtet." Das Team des OWV Michldorf-Irchenrieth wirft nochmal einen prüfenden Blick in die Wärmebehälter. Auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus gehen in zwei transportablen Backöfen die Schweinshaxn in die Endphase, dann wird das Bayerische Büfett im Feuerwehrhaus in Michldorf eröffnet. Jeder Gast bezahlt einmalig und darf dann essen, so viel er will. Ein Renner unter den OWV-Veranstaltungen. Die hohen Besucherzahlen sind konstant, nur das Motto wechselt. Eine Kartoffelsuppe als Vorspeise, dann einen Schweinshaxen mit ein paar Rippchen oder lieber doch einen Grillbauch und dazu ein Fleischpflanzerl. Die Besucher hatten die Qual der Wahl, auch bei den vielen Salaten und Beilagen. Als süße Nachspeise gab es Kaiserschmarrn. Bild: fz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.