Andrea Sertl-Weilacher gibt Tipps fürs richtige Bewerben
Vorbereitung A und O

Andrea Sertl-Weilacher erklärte den Jugendlichen, wie sie sich am besten für ein Unternehmen interessant machen können. Bild: mkk
Kastl. (mkk) Um die ganz persönliche "Werbebroschüre" ging es im Kastler Sportheim: Die Freien Wähler hatten zu einem Bewerbertraining eingeladen. Zweiter Vorsitzender Dr. Gerhard Dobmeier hieß dazu Andrea Sertl-Weilacher, Personalreferentin bei einer großen oberfränkischen Firma, willkommen.

Die Ausgangsfrage für eine gelungene Bewerbung laute: "Was will ich überhaupt?", erklärte die Referentin. Um für sich möglichst gelungen zu werben, müsse Zeit, Arbeit und Kreativität in die Gestaltung der Unterlagen investiert werden. Sie seien die "Eintrittskarte in ein Unternehmen. Macht euch bewusst, dass es zahlreiche Mitbewerber gibt, die an der gleichen Stelle interessiert sind", erklärte Sertl-Weilacher den Jugendlichen.

An erster Stelle stehe zunächst die eigene Standortbestimmung. Es sei wichtig, sich für etwas zu entscheiden, was zu den eigenen Stärken und Schwächen passt. Wichtig sei zudem, sich vorab über das Unternehmen zu informieren. Im nächsten Punkt erläuterte die Rednerin die verschiedenen Bausteine der schriftlichen Bewerbung.

Im Anschreiben gehe es darum, in wenigen Worten alle wichtigen Argumente, die für den Bewerber sprechen, zu formulieren. Anhand von Beispielen zeigte die Referentin, wie ein gutes Anschreiben und ein guter Lebenslauf aussehen können.

Für den Ablauf des Bewerbungsgespräches gebe es keine feste Struktur. Es gebe Fragen, die häufig gestellt würden und auf die man sich vorbereiten könne: Wo liegen Stärken und Schwächen? Wie würden Sie sich selbst beschreiben? Warum haben Sie sich ausgerechnet für uns und diesen Ausbildungsberuf entschieden? Am Ende des Gesprächs habe der Bewerber oft die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen. Auch hierauf sollte man vorbereitet sein.

Als praktische Übung führte die Referentin mit den Jugendlichen ein fingiertes Bewerbertraining und erläuterte das Ergebnis. Weitere Informationen im Internet unter fw-kastl.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.