Andreas Zeitler neuer Vorsitzender der männliche KLJB Kondrau
Zwei Neue bilden Doppelspitze

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) wählte bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Sommer unter Leitung von Andreas Bergauer eine neue Führungsspitze. Dabei stellte sich Florian Rösch nach siebenjährigem Engagement als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Die männliche Jugend wählte mit Andreas Zeitler als ersten und Fabian Rosner als Stellvertreter zwei Neue an ihre Spitze.

Ansprechendes Programm

Sarah Rosner und Lena Friedl wurden bei der weiblichen Jugend in ihrem Amt bestätigt. Jonas Wilholm wurde zum neuen Schriftführer gewählt und Christian Döllinger als Kassier bestätigt. Wie der Vorsitzende erwähnte, zählt der Verein derzeit 40 Mitglieder. Wie Schriftführer Lucas Schnurrer in seinem Bericht aufzeigte, hat sich die Landjugend im abgelaufenen Vereinsjahr wieder mit einem ansprechenden Programm in der Öffentlichkeit präsentiert.

Zum Standartprogramm zählen der Seniorennachmittag, das Maibaum-Aufstellen, das Abbrennen eines Johannisfeuers, die Mitgestaltung des Kapellenfestes, das Legen eines Blumenteppichs bei der Fronleichnamsprozession in Waldsassen sowie zusammen mit den Ortsvereinen beim Bürgerfest.

Viele Radtouren

Die wöchentlichen Gruppenstunden wurden auf verschiedene Art und Weise wie zum Beispiel auch mit Koch- und Grillabenden gestaltet. Im Rahmen des Waldsassener Ferienprogramms wurden wieder Radtouren angeboten. Der Vereinsausflug führte in den Vergnügungspark Rust. Der Kassenbericht von Christian Döllinger zeigte finanziell geordnete Verhältnisse auf. Bürgermeister Bernd Sommer lobte das Engagement der Landjugend innerhalb der Ortsgemeinschaft.

Er dankte Florian Rösch für sein siebenjähriges Engagement als Vorsitzender und freute sich, dass immer wieder Jugendliche für die Vereinsarbeit zur Verfügung stehen. Der Bürgermeister regte an, anstelle eines Vereinsausfluges, einmal eine politische Bildungsreise nach Berlin ins Auge zu fassen und sich mit den Bundestagsabgeordneten in Verbindung zu treten. Gemeindereferentin Gertrud Hankl überbrachte die Grüße und den Dank von Stadtpfarrer Thomas Vogl und freute sich dabei über die engagierte Arbeit der Katholischen Landjugend auch im Bereich der Pfarrei Waldsassen, wie zum Beispiel im Jugendausschuss des Pfarrgemeinderats.

Dabei stellte sie den Seniorennachmittag am Beginn der Adventszeit besonders heraus und bedankte sich bei Florian Rösch für seine langjährige Arbeit mit der Landjugend.

Kuchenspende

Sie wünschte sich mit der neu konstituierten Vorstandschaft weiterhin ein gutes Miteinander. Mit dem Hinweis auf den Seniorennachmittag am 6. Dezember um 14 Uhr im Gasthof Sommer und dem Aufruf um Kuchenspenden endete die Jahreshauptversammlung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kondrau (445)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.