Angemerkt HerzlicheGastlichkeit

Von Wirtgen bewirtet, bei Hamm daham: So erlebten in der vergangenen Woche tausende Gäste aus aller Welt die Kreisstadt. Aus Nigeria und Neuseeland, aus Amerika und Indien waren Geschäftspartner der Wirtgen Group ins Stiftland gekommen. Bei den Technologie-Tagen erlebten sie nicht nur modernste Baumaschinen, sondern auch herzliche Gastlichkeit.

Dabei war der Aufenthalt in Nordbayern nicht allein auf das Gelände des Walzenbauers beschränkt. Einige der exotischen Besucher wollten auch die für sie doch fremde, aber nicht weniger interessante Umgebung erkunden - etwa bei einer Stadtführung. Nicht immer galt dabei das Staunen den historischen Gegebenheiten. Wo denn die "Shopping Mall" sei, oder welche Souveniers es gebe. Mit dem Einkaufszentrum war dass so eine Sache, mit den Erinnerungsgeschenken schlicht eine Pleite. Da kann die Kreisstadt kaum was vorweisen. Dabei wären die Gäste aus Asien wohl auch mit ein paar kitschigen Kleinigkeiten zufrieden gewesen. Vielleicht Salz- und Pfefferstreuer aus Porzellan in Karpfenform, Regenschirme mit Stadtansichten (wie Weiden) oder etwa Relaxkissen in Fischdesign.

Eines haben die Gäste bestimmt mitgenommen: Die besten Eindrücke von den Technologie-Tagen - und hoffentlich auch von einer kleinen, aber sympathischen Stadt.

werner.schirmer@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.