Angemerkt Mehr Wasser trinken

Einsamkeit kann aber auch in eine Sucht führen. Darüber hinaus gibt es noch viele andere Wege in eine Abhängigkeit: Erfolgsdruck, Stress, gesellschaftliche Zwänge, persönliche Probleme oder Veranlagung. Auswege zu finden, ist oft sehr schwer. Wie gut, dass es Einrichtungen wie das Reha-Zentrum in Waldthurn gibt, das Betroffenen einen Weg zurück in einen geregelten Alltag und somit in die Gesellschaft ebnen will.

Gleichzeitig stellt sich aber die Frage, warum es erst so weit kommen muss, dass ein Mensch abstürzt. Wohin driftet unsere Gesellschaft? Umgangsformen und Sitten verrohen, Egoismus, Ignoranz und Rücksichtslosigkeit greifen um sich. Auf Anstand, Bescheidenheit, Demut, Ehrlichkeit oder Fleiß legt mancher Zeitgenosse anscheinend keinen Wert mehr. Oft wird zwar Wasser gepredigt, aber Wein getrunken. Und die vielbeschworene Toleranz ist in vielen Fällen auch nur noch eine abgedroschene Worthülse. Es ist höchste Zeit, miteinander wieder respektvoller und menschlicher umzugehen. Oder, in Umkehr des oben zitierten Sprichworts: weniger Wein predigen, dafür mehr Wasser trinken.

thorsten.schreiber@derneuetag.de

Kurz notiert Tag des offenen Hofs

Neuenhammer. (pi) Der Bayerische Bauernverband lädt in Zusammenarbeit mit der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft und dem Maschinen- und Betriebshilfsring Neustadt/WN am Sonntag, 19. Juli, zum Tag des offenen Hofs ein. Die Aktion steigt auf dem Gelände von Bürgermeister Johann Maurer, Inhaber des Gasthauses "Hammerwirt". Beginn ist um 9.30 Uhr mit dem Kirchweih-Gottesdienst in der Marienkirche, die der Georgenberger Männergesangverein "Sangeslust" mitgestaltet. Nach der vom Geistlichen Rat Antony Soosai zelebrierten Messe spielt beim Frühschoppen der "Waldthurner Blechhaufen" auf. Es gibt auch Mittagessen sowie am Nachmittag Kaffee und Kuchen.

Beim großen Bauern- und Handwerkermarkt soll unter anderem die Landmaschinen-Ausstellung ein Anziehungspunkt sein, bei der der Maschinenring mit einer Hebebühne präsent ist und etwa die Dienstleistung Photovoltaik-Reinigung vorstellt. Außerdem präsentierten Direktvermarkter ihre Erzeugnisse oder Birgit Moritz und Markus Sommer aus Reinhardsrieth ihre Alpakas. Dazu kommt auch ein Infostand mit den Dorfhelferinnen. Auf dem Programm steht außerdem der Besuch der Oberpfälzer Schlüterfreunde. Für Unterhaltung sorgen die "Krainberries" mit Oberkrainer Musik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sucht macht einsam (1)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.