Angemerkt WeitererSchritt

Beim Thema Asylsuchende herrscht in der Politik eine hastige Diskussion über Problemlösungen, allein bei der drängenden Umsetzung ist die Bürokratie noch nicht in den Gänge gekommen. Dass Tirschenreuth hier einen Tick schneller ist, kann nur bedingt vom Bürgermeister angeführt werden. Richtig ist, dass die Stadt mit dem Neubau des Asylbewerberheimes vor schon 12 Jahren eine Vorzeige-Unterkunft geschaffen hat. Bei der Überwindung der doch deutlichen Distanz der Einrichtung zur Bürgerschaft haben engagierte Mitmenschen einen wichtigen Part geleistet.

Rühmlich jetzt die Verbesserung der wegemäßigen Anbindung. Vorbildlich allerdings ist das nicht, zumal die Asylsuchenden seit über einem Jahrzehnt auf dem unbeleuchteten Sandweg ihren Weg zu den Gastgebern finden mussten. Doch immerhin passiert endlich etwas, wird ein weiterer Schritt zum besseren Miteinander unternommen. Tirschenreuth hat zumindest einen (Bau)Plan, was man vor der großen Politik eher nicht behaupten kann.

werner.schirmer@derneuetag.de

Termine Live-Musik und gute Laune

Tirschenreuth. Mit Live-Musik und jeder Menge guter Laune lädt der Stadtmarketingverein wieder zu "Musik im Wirtshaus" ein. Alle Hobbymusikanten der Volksmusik, die gerne aktiv mitwirken wollen, können sich beim Stadtmarketingverein, Telefon 09631/600249, melden oder einfach am Musikabend mal vorbeischauen.

Nächster Termin ist am Donnerstag, 27. August, ab 19 Uhr im Brauereigasthof Kühn "Zum Musl", Luitpoldplatz 6. Die Gäste werden mit Volksmusik bestens unterhalten. Der Eintritt ist frei.

Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie

Tirschenreuth. Die Kolpingsfamilie führt am Samstag, 5. September, wieder die Altkleidersammlung durch. Am Wochenende vorher, 28. und 29. August, werden jedem Haushalt Sammelsäcke zugestellt. Darin können Bekleidungsstücke, Wäsche, Woll- und Strickwaren, Anzüge, Kleider sowie Tisch- und Bettwäsche verstaut werden. Gut gebrauchsfähige Schuhe sollten paarweise gebündelt bereitgestellt werden. Dabei wird brauchbare Kleidung zum weiteren Tragen bereitgestellt und sonstige Wäsche wird über den Reißwolf weiter verwertet. Stark beschädigte oder stark verschmutze Kleidung sowie unbrauchbare Schuhe sollten dem Abfall zugeführt werden.

Der Erlös kommt sozialen Zwecken vor Ort oder dem internationalen Kolpingwerk zu Gute.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.