Ansturm in Arzlohe auf Brot und Zwiebelkuchen
Frisch aus dem Ofen

Akkordarbeit leisteten (von links) Beate, Margot und Eva, die den Zwiebelkuchenteig ausrollten und belegten. Bild: fm
Beerenfarbene Shirts mit dem Backofenfest-Logo auf dem Rücken machten die Dorfbewohner kenntlich, als sie sich in der großen Schar der Gäste bewegten, die mit besonderen Genüssen versorgt werden wollten. Zum Beispiel mit Brot aus dem Steinbackofen mit Obatztem, Käse, Schmalz, Schinken und einem Aufstrich nach Arzloher Geheimrezept. Oder mit ofenfrischen Zwiebelkuchen.

Die lange Schlange vor der Ausgabe schrumpfte erst in den späteren Nachmittagstunden, denn irgendwann ging der Teig zur Neige. Da hatte das eingespielte Team um seine "Chefin" Eva Scholz endlich mehr Verschnaufpausen. Kaffee und selbst gebackene Kuchen oder Torten, ein frischer Trunk von der Bierquelle oder alkoholfrei sowie dicke Bratwürste in der Semmel standen ebenfalls auf der Karte.

Die Gäste in Zelt oder auf der grünen Wiese unter den Obstbäumen staunten über die flotte Schar der jungen Helfer, die ständig unterwegs waren oder die Spülstation bedienten. Die Kinder tobten sich, abseits vom Verkehr, auf der Hüpfburg aus. Für gemütliche Unterhaltung sorgte das Duo Thomas und Klaus von der Zoigl-Musi.
Weitere Beiträge zu den Themen: Arzlohe (44)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.