Anton Meindl

Meindl wurde 1895 im Bezirk Karlsbad geboren. Als Flüchtlingslehrer auf Dienstvertrag 1946 aus der Tschechei ausgesiedelt und hierher versetzt, tat er kurz Dienst in Kohlberg. Ab November 1946 unterrichtete er 13 Jahre an der einklassigen Volksschule in Röthenbach. Zu Beginn des Schuljahres 1959/60 wurde Meindl wegen seiner angegriffenen Gesundheit in den Ruhestand geschickt. Er zog mit seiner Frau Karoline nach Ehingen in Württemberg, wo er 1984 starb.

Im Vorwort zu seinen jetzt "Meindl-Chronik" genannten Aufzeichnungen schrieb er: "Mit diesem Buch soll der Versuch gemacht sein, dem jungen Geschlecht ein Bild von der Welt seiner Väter zu zeigen und das Wesentliche einer raschlebigen Gegenwart in eine wissensbegierige Zukunft hinüber zu retten". (jml)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.