Anton Pösl sitzt fest im Sattel

Anton Pösl (rechts) leitet weiterhin die Geschicke der RV Concordia. Ihm und seiner Mannschaft gratulierte Bürgermeister Georg Butz (links) zum intakten Vereinsleben. Horst Wildnauer sen. (Dritter von rechts) wurde für langjährige Mitgliedschaft, Jürgen Franke (Siebter von rechts) für seine sportlichen Leistungen ausgezeichnet. Bild: wee

Er hält das Vereinsleben am Laufen: Einstimmig wählten die Mitglieder des Radsportvereins Concordia Anton Pösl wieder zum Vorsitzenden. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zehentbartl kamen auch Spitzenleistungen einiger Fahrer zur Sprache.

Wernberg-Köblitz. (wee) 113 Mitglieder zählt der Verein derzeit und ihnen wurde allerhand geboten: Anton Pösl erwähnte die Zwei-Tage-Radwanderfahrt nach Auerbach, die Vereinswander- und Gruppenfahrten sowie der Fahrradbasar des RV Concordia Wernberg. Natürlich waren die Radler auch gerne bei Veranstaltungen anderer Vereine zu Gast.

Dann ein Schwenk zum Leistungs-, Breiten- und Hobbyradsport. Es gab regelmäßige Trainingstermine. Sportwart Alexander Bauer berichtete, dass Horst Wildnauer jun. in der BDR-Klasse "Senioren 2" an vier Rad- Touristik-Fahrten und Marathons teilnahm, Jürgen Franke beteiligte sich in der BDR-Klasse "Hobby/Breitensport" ebenfalls an vier Rennen. Beim 24-Stunden-Rennen im Einzelfahren belegte er dabei in Kelheim von gesamt 130 Teilnehmern den zwölften Platz.

5857 Kilometer bewältigt

Wanderwart Willi Gradl ergänzte, dass Jürgen Franke im letzten Jahr 59 Tageswanderfahrten mit gesamt 5857 Kilometern bewältigte und damit in der Bayernwertung der Junioren männlich den zweiten Platz belegte. Bei dieser Gelegenheit überreichte er auch an Jürgen Franke die entsprechende Auszeichnung. 19 Teilnehmer saßen bei der Zwei-Tage-Fahrt nach Auerbach im Sattel. Auch für 2105 ist aufgrund der guten Resonanz eine Zwei-Tage-Wanderfahrt (11. und 12. Juli) geplant, die nach Cham führt. In diesem Jahr werden sich von Mai bis September die Hobby-Radler wieder jeweils donnerstags um 17 Uhr am Feuerwehrhaus zu gemeinsamen Radtouren treffen. Am 21. März ist Fahrradbasar auf dem Bauhof-Gelände und im Juni eine Theaterfahrt nach Leuchtenberg. Am 18. Juli nimmt der Verein am Bürgerfest teil.

Bewährtes Duo

Bei der Neuwahl gab es nur kleine Veränderungen. An der Spitze stehen weiterhin als erster Vorsitzender Anton Pösl, als zweiter Vorsitzender Josef Wiesent. Erster Kassier ist weiterhin Horst Wildnauer jun., ihm zur Seite steht neu als zweiter Kassier Patrick Wilhelm. Als Schriftführerin fungiert wieder Rosi Werner, Wanderwart bleibt Willi Gradl, und als Sportwart ist weiterhin Alexander Bauer tätig. Simon Giesche übernimmt neu das Amt des Jugendwartes. Kassenprüfer sind Günther Luber und Jürgen Franke. In den Vereinsausschuss wurden Christa Pösl, Maria Reiß, Josef Werner, Hans Werner, Anita Wiesent, Horst Wildnauer sen. und Roland Reiß gewählt. Die Fahnensektion setzt sich aus Willi Grald, Roland Reiß, Hans Werner und Franz Hechtl zusammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.