Antonia Schütz aus Kröblitz mischt bei Schützen mit
Sehr junges Vorbild

Elias Schütz, Stefan Sochor, Antonia Schütz (schießend), Marcus Schmid, Manuela Kick und Theres Stengl (von links) trainierten mit Jugendleiter Heinz Schultes am Lasergerät in Kröblitz. Bild: dl
Ein Vorbild für den Schützennachwuchs ist die sechsjährige Antonia Schütz aus Kröblitz. Seit zwei Jahren kommt sie regelmäßig am Freitag mit einem Malbuch ins Schützenheim der Druidensteinschützen. Mit vier Jahren hat sie das Schießen mit dem Laser-Sportgerät erstmals ausprobiert und daran Spaß gefunden. Damit sie über die Schießbrüstung schauen kann, stellt sie sich auf einen Stuhl. Mit hoher Konzentration schafft sie inzwischen leicht zehn bis 15 Schuss. Als jüngste Starterin ist sie beim Ranglistenturnier des Schützengaues Pfalzgraf Neunburg v. Wald dabei. Ihr bestes Ergebnis waren mit zehn Schuss 57 Ringe. Ihre Mitstreiter der Schülerklasse belächeln sie zwar, aber was Ruhe und Konzentration anbelangt ist sie für den einen oder anderen ein Vorbild.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.