Antrag auf Stabilisierungshilfe
Marktrat

Fuchsmühl. (hd) "Wir haben vergangenes Jahr gute Erfahrungen mit der Stabilisierungshilfe gemacht und konnten und können außerordentliche Tilgungen leisten", schickte Bürgermeister Wolfgang Braun der Debatte voraus. Er bat deshalb: "Nachdem 2015 und 2016 Darlehen mit Zinssätzen von etwa vier Prozent abgelöst werden können, sollte unbedingt wieder eine Stabilisierungshilfe beantragt werden."

SPD-Fraktionssprecher Udo Fürst spielte auf die heuer nötigen Erhöhungen von Grund- und Gewerbesteuer an und wollte wissen, ob mit einem Antrag auf Stabilisierungshilfe wieder "Gemeinheiten" verlangt würden. Bürgermeister Wolfgang Braun beruhigte: "Ich sehe im Bereich der Hebesätze keine Möglichkeiten mehr, da wir beim Landesdurchschnitt angelangt sind." Auch könne sich Fuchsmühl nicht zu Tode sparen. CSU-Sprecher Markus Troesch ergänzte: "Wir haben den Gürtel schon vier Löcher enger geschnallt." Mehr als ein Loch sei nicht mehr drin. Letztlich befürworteten alle Markträte den Antrag auf Stabilisierungshilfe in Höhe von einer Million Euro.

Markthaus: Aufträge vergeben

Fuchsmühl. (hd) Für knapp 40 400 Euro errichtet die Waldershofer Firma Schmelzer einen Pavillon beim Markthaus. Den Auftrag vergaben die Markträte einstimmig. Den Auftrag für Mülleinhausung (11 430 Euro) erhielt die Wiesauer Firma Dakobau. Für Info-Stele und Info-Tafeln beim Markthaus hatte die Firma Schmelzer (Waldershof) das preisgünstigste Angebot abgegeben (11 312 Euro). Auch sie bekam den Zuschlag einstimmig.

Eigene Förderung statt Spendenaktion

Fuchsmühl. (hd) Auf wenig Begeisterung stieß im Marktrat ein Zuschussantrag des BRK-Kreisverbands Tirschenreuth. Im Zuge der Spendenaktion "Rotes Kreuz - Partner der Gemeinden" war um 30 Cent pro Einwohner gebeten worden. Bei 1660 Einwohnern hätte dies 498 Euro bedeutet. Bereits im Vorjahr hatten die Markträte mit Hinweis auf das mietfreie Überlassen der Räume für BRK-Kolonne und Bergwacht abgelehnt. Auch würden beide Vereine über die Jugendförderung unterstützt. Dies gelte nach wie vor. Deshalb lehnten die Markträte den Zuschussantrag geschlossen ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.