Arbeiten an der Straße zwischen Neunaigen und Kemnath
Ab Montag gesperrt

Wernberg-Köblitz-Neunaigen. Autofahrer aufgepasst: Am Montag, 20. Juli, werden die Arbeiten an der Staatsstraße 2399 zwischen Neunaigen und Kemnath am Buchberg fortgesetzt. Der nun startende dritte Bauabschnitt beinhaltet die Erneuerung der Staatsstraße 2399 sowie die Verbreiterung der Fahrbahn auf 6,5 Meter zwischen dem bisherigen Ausbau-Ende an der Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach/Schwandorf und Kemnath am Buchberg.

Die Gesamtkosten dieses 1,1 Kilometer langen dritten Bauabschnittes belaufen sich auf 750 000 Euro. Die Arbeiten lassen sich nur mit einer Vollsperrung bewerkstelligen. Ab Montag, 20. Juli, ist der Straßenabschnitt zwischen Neunaigen und Kemnath am Buchberg für rund drei Monate für Fahrzeuge tabu. Eine Umleitungsstrecke ist über die Bundesstraße 14 und die Kreisstraßen AS 32 und SAD 54 eingerichtet.

Zur Vermeidung von Gefährdungen des Baupersonals als auch zur Vermeidung von Beeinträchtigungen des straffen Bauablaufes bittet das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach alle Verkehrsteilnehmer, der Beschilderung und Kennzeichnung der dann eingerichteten Umleitungsstrecke Folge zu leisten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.