Arbeitskollegin als "Kupplerin"

Josef und Brigitta Schwemmer feierten am Montag goldene Hochzeit. Außer der Familie mit dem jüngsten Spross Tim gratulierte auch Bürgermeister Edgar Knobloch (links). Bild: rgr

Das Geschirr mit dem Goldrand zierte am Montag die Kaffeetafel im Hause Schwemmer. Das hatte einen guten Grund, Josef und Brigitta sind seit 50 Jahren verheiratet.

Grafenwöhr. (rgr) Bigitta Schwemmer bringt es am Tag der goldenen Hochzeit auf den Punkt: "Fest vereint in Freud und Leid." Sie verrät außerdem: "Durch eine Kollegin, die mit ihr in der Porzellanfabrik in Erbendorf gearbeitet hat, lernte ich meinen Ehemann kennen."

Leidenschaftlicher Schütze

Ein Grafenwöhrer Original ist Josef Schwemmer, der aus dem Geißmannskeller stammt. Mit seiner Ehefrau errichtet er 1966 ein Haus in der Römersbühler Straße. Der 76-Jährige war 33 Jahre lang bei der Firma Wittig als Baggerführer beschäftigt. Sein großes Hobby ist seit fast 30 Jahren das Schießen bei den Falkenhorst-Schützen in Hütten. Etwa genauso lange hält er dem Heimatverein die Treue. Dort ist er sogar Ehrenmitglied. Aber auch die gebürtige Erbendorferin Brigitta Schwemmer (74) ist schon lange fest verwurzelt in Grafenwöhr. Mit den "Flotten Fünfzigern" hält sie sich jede Woche mit Gymnastik fit.

Für das Ehepaar gab es am Jubeltag viel Glückwünsche. Alles Gute wünschten Sohn Wolfgang und Enkel Tobias sowie die Geschwister und viele Bekannte. Im Namen der Stadt gratulierte Bürgermeister Edgar Knobloch. Der ganze Stolz des Jubelpaares ist Urenkel Tim.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.