Armbrustschützen treffsicher

Erfolgreich nahmen die Wernberger Armbrustschützen bei der "Deutschen" und beim Oktoberfest-Landesschießen ihre Ziele ins Visier. Im Bild die stolzen Gildenmeister Georg Rebl, Josef Kurzwart, Ehrengildenmeister Hans-Erich Jenke, Thomas Jenke, Stephan Lorenz und Georg Klemm bei der Siegerehrung der deutschen Meisterschaft in München. Bild: wee

Mit Titeln und Medaillen präsentierten sich die Wernberger Armbrustschützen sowohl bei der deutschen Meisterschaft in München als auch beim Oktoberfest-Landesschießen treffsicher.

Wernberg-Köblitz. (wee) Auch in diesem Jahr war die Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz wieder bei der deutschen Meisterschaft in München am Start und brachte Gold, Silber und Bronze mit nach Hause. Ebenso hat die Teilnahme am Oktoberfest-Landesschießen bei der Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz bereits Tradition.

Die Armbrustschützen gingen bei der "Deutschen" in unterschiedlichen Disziplinen sowie Altersklassen an den Start. Wie in den vergangenen Jahren, so zeigte sich auch heuer wieder dass die Stärke der Wernberg-Köblitzer Armbrustschützen vor allem in den Disziplinen "Stern" und "Kombination" liegt. Die besten Ergebnisse der Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz in München erzielten: Georg Klemm (Disziplin Stern Seniorenklasse/Einzelwertung) mit 13 Plattl, Hans-Erich Jenke sicherte sich hier mit 12 Plattl den dritten Platz.

In der gleichen Disziplin, jedoch Schützenklasse, errang Thomas Jenke 15 Plattl und damit den dritten Platz. In der Kombination, Seniorenklassen/Einzelwertung, zeigten sich die Wernberg-Köblitzer besonders stark. Hier holte Hans-Erich Jenke mit 181 Punkten Gold, punktgleich folgte auf Platz zwei Hans Lindner und Dritter wurde Georg Klemm mit 180 Punkten. In der Schützenklasse Kombination/Einzelwertung sicherte sich Thomas Jenke mit 198 Punkten den dritten Platz.

Außerdem durften sich die Teilnehmer in der Mannschaftswertung "Stern" über den zweiten Platz freuen und in der Kombination über Rang drei. Beim Schießen um den Wanderpreis wurde die Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz ebenfalls Zweite.

Beim Oktoberfest-Landesschießen wird nicht nur der Landesschützenkönig ermittelt, sondern es werden auch zahlreiche Ehrenpreise ausgeschossen. Stephan Lorenz errang beim Schießen um den Junioren-Wanderpreis des BSSB-Landesschützenmeisters mit 161 Punkten den zweiten Platz. Beim Schießen um den Landesschützenkönig konnte sich aus den Reihen der Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz dieses Mal nur Hans-Erich Jenke mit Platz zehn unter die besten Zehn einreihen. Vereinskollege Josef Kurzwart durfte sich aber mit einem 150-Teiler über den Gewinn des Alfred-Bertl-Gedächtnis-Wanderpokals und der Fred-Bert-Gedächtnisscheibe freuen.

Des Weiteren sicherte sich die Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz beim Mannschafts-AdlerSchießen mit gesamt 3160 Gramm den zweiten Platz (Schützen: Georg Rebl 1220 Gramm, Georg Klemm 800 Gramm, Hans-Erich-Jenke 635 Gramm, Josef Kurzwart 455 Gramm sowie 50 Gramm Prämienbonus). Außerdem brachten Hans-Erich Jenke die Leistungsnadel "Groß Gold", Josef Kurzwart und Armin Lunz die Leistungsnadel "Groß Silber", Georg Klemm die Leistungsnadel "Gold" sowie Stephan Lorenz und Tobias Irlbacher die Leistungsnadel "Silber" mit nach Hause.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.