Artur Hofbauer feiert Dienstjubiläum - Beförderung für Gernot Schötz
Seit 40 Jahren bei der Polizei

Aus den Händen des Polizeipräsidenten Wolfgang Sommer erhielt Polizeihauptkommissar Artur Hofbauer (rechts) seine Dankurkunde. Bild: hfz
Nabburg. Doppelten Grund zur Freude gab es in der Außenstelle Nabburg. Zum einen ziert nun ein zweiter goldener Stern die Schulterklappen des Nabburger Bereitschaftpolizei-Chefs Gernot Schötz. Zum anderen kann Polizeihauptkommissar Artur Hofbauer, Klassenleiter und Fachlehrer beim 3. Ausbildungsseminar, auf 40 Dienstjahre bei der bayerischen Polizei zurückblicken.

Auf Einladung des Präsidenten der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Wolfgang Sommer, machten sich Gernot Schötz und Artur Hofbauer Mitte Februar auf den Weg ins Bereitschaftspolizeipräsidium nach Bamberg. In einer Feierstunde würdigte der Polizeipräsident die Verdienste der beiden Führungskräfte. Im Anschluss händigte er die Ernennungs- bzw. Dankurkunde aus.

Mit der Beförderung zum Polizeioberrat hat Gernot Schötz die letzte Sprosse der Karriereleiter erklommen und seine polizeiliche Laufbahn gekrönt. Aufgrund seiner Führungseigenschaften wurde ihm im April 2010 die Leitung des 25. Ausbildungsseminars und der Außenstelle Nabburg übertragen. Mit der Ernennung zum Polizeirat im März 2012 stieg die Führungskraft in die 4. Qualifikationsebene auf. Genau drei Jahre danach erfolgte nun die Beförderung zum Polizeioberrat.

Artur Hofbauer blickt auf 40 Jahre Polizeidienst zurück. Er wechselte 2010 von der Landes- zur Bereitschaftspolizei. Danach war er anfangs am Standort Sulzbach-Rosenberg eingesetzt. Im März 2012 zog es den verheirateten Teublitzer in die Außenstelle nach Nabburg, wo er seitdem beim 3. Ausbildungsseminar seinen Dienst verrichtet.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.