ASV Michelfeld richtet Turnier für F- und E-Junioren aus
Hallen-Premiere für den Jugendfußball

Am ersten Sonntag im Februar veranstaltet die Fußball-Jugendabteilung des ASV Michelfeld erstmals ein Hallenturnier in der Helmut-Ott-Halle in Auerbach. So wird am 1. Februar ab 10 Uhr ein F- und ab 13.30 Uhr ein E-Junioren-Turnier mit jeweils sechs Mannschaften aus der Region ausgetragen.

Mit Seitenbande

Gespielt wird nach den klassischen Regeln - also auf Fußballtore, mit einem normalen Lederball und mit Seitenbande. Die Spielzeit beträgt bei den U 9 im Modus Jeder gegen Jeden zehn Minuten, bei den U 11-Kickern zwölf Minuten. Danach errechnet sich jeweils eine Abschlusstabelle.

Die Platzierung erfolgt nach folgenden Kriterien: Erreichte Punkte, direkter Vergleich, Tordifferenz, mehr erzielte Tore und Achtmeterschießen (je fünf Schützen). Eine Mannschaft besteht aus einem Torhüter und fünf Feldspielern sowie aus bis zu vier Auswechselspielern.

Um 12.45 Uhr und um 16.45 Uhr finden die Siegerehrungen der jeweiligen Altersklassen statt. Hierbei erhält der jeweilige Turniersieger einen hochwertigen Fußball. Alle Spieler bekommen Medaillen.

Zudem werden der beste Torhüter und der beste Abwehrspieler (sie werden von Vertretern der teilnehmenden Mannschaften gewählt) sowie der beste Torschütze mit einem Einzelpokal ausgezeichnet.

Aktive Referees

Als Schiedsrichter fungieren Kurt Linhardt und Robin Popp, beide aktive Referees des ASV Michelfeld. Bei der Turnierleitung wird die Jugendleiterin des ASV Michelfeld, Kathrin Gsell, von Trainern und Betreuern der E-, F- und G-Juniorenteams des Vereins unterstützt. Im Foyer der Halle ist für Speisen und Getränke gesorgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.