ASV Neustadt und SpVgg Moosbach kommen über Punkteteilungen nicht hinaus - SV Waldau unterliegt ...
A-Klasse Ost: Schwarzer Tag für das Führungstrio

Der VfB Thanhausen feierte im Derby gegen den SV Schönkirch einen 2:0-Erfolg. Das Bild zeigt Helmut Mayer (Schönkirch, rechts) im Luftkampf mit Florian Birkner. Links beobachtet SVS-Kapitän Michael Lindner die Situation. Bild: Gebert
Weiden. (gb) Die neunte Runde in der A-Klasse Weiden Ost war nicht der Spieltag des Führungstrios. Alle drei Teams mussten auf heimischem Gelände Federn lassen. Der ASV Neustadt (1./21 Punkte) kam gegen den SV Plößberg II (10./9) nicht über ein enttäuschendes 2:2 hinaus. Für die SpVgg Moosbach (3./18) reichte es gegen die SpVgg Vohenstrauß III (13./7) nur zu einem 0:0. Noch schlimmer kam es für den SV Waldau (2./19), der gegen den SV Wurz (7./12) mit 0:2 die erste Niederlage in dieser Saison kassierte.

Wiederholungsspiel am 30. 9.

Das am 13. September wegen einer Verletzung des Gästetorwarts in der 68. Minute abgebrochene Spiel zwischen der SpVgg Moosbach und dem SV Waldau wird wiederholt. Beide Vereine einigten sich auf Mittwoch, 30. September, Anstoß 19 Uhr.

ASV Neustadt       2:2 (0:1)       SV Plößberg II
Tore: 0:1 (37.) Alexander Hecht, 1:1 (51.) Valerian Ginder, 2:1 (62.) Karl Urev, 2:2 (86.) David Schön - SR: Herbert Bock (SV Wildenau) - Zuschauer: 80

(hws) Der ASV Neustadt erwischte einen rabenschwarzen Tag. In der ersten Hälfte lief beim ASV nichts und die Reserve aus Plößberg ging durch Alexander Hecht verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam die Felix-Elf etwas besser ins Spiel. Valerian Ginder erzielte den Ausgleich und Karl Urev brachte die Gastgeber mit 2:1 in Front. Wer nun dachte, Neustadt bringt das Spiel nach Hause, sah sich getäuscht. Plößberg kam kurz vor Schluss zum nicht unverdienten Ausgleich. Der Neustädter Torwart hatte nicht seinen besten Tag.

VfB Thanhausen       2:0 (1:0)       SV Schönkirch
Tore: 1:0 (44.) Florian Birkner, 2:0 (85.) Patrick Schwamberger - SR: Markus Kühlein (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 100

(csc) Das körperbetont geführte Derby entwickelte sich zu einem etwas hektischen Spiel. Im ersten Durchgang hatten beide Mannschaften Chancen zur Führung. Kurz vor der Halbzeit gelang Florian Birkner mit einem Kopfball das 1:0 für Thanhausen. Nach der Pause kamen die Gäste zunächst besser ins Spiel. Sie hatten optische Vorteile, aber keine zwingende Torchancen. Die Heimelf hatte einige gute Schussmöglichkeiten, die aber der gut aufgelegte SV-Torwart zunichte machte. In der Schlussphase stellte Patrick Schwamberger mit einem gefühlvollen Heber den verdienten 2:0-Endstand her.

SV Waldau       0:2 (0:2)       SV Wurz
Tore: 0:1 (9.) Simon Bösl, 0:2 (40./Eigentor) Kevin Schutzbier - SR: Reinhard Marschke (SV Etzenricht) - Zuschauer: 80 - Besonderes Vorkommnis: (16.) Torwart Florian Gruber (Wurz) hält Foulelfmeter von Alex Wolfrath

Bereits in der neunten Minute nutzte der Wurzer Bösl eine Lücke in der Waldauer Hintermannschaft und traf zur Führung. Ab diesem Zeitpunkt war Waldau die bessere Mannschaft, konnte die zahlreichen Chancen aber nicht verwerten. Symbolisch dafür steht der verschossene Elfer. In der 40. Minute unterlief Schutzbier auch noch ein Eigentor zum 0:2. Waldau dominierte weiter, aber ohne Erfolg. Die kampfstarken Gäste machten aus insgesamt nur drei guten Chancen zwei Treffer.

VfB Rothenstadt       0:0       TSV Flossenbürg
SR: Max Reichl - Zuschauer: 50

(jsf) In der kämpferisch, aber fair geführten Partie, standen vor allem in der ersten Halbzeit beide Mannschaften defensiv sehr gut und ließen kaum Chancen zu. Nach der Pause wurde die Partie offener. Sowohl Flossenbürg hatte Möglichkeiten zum Siegtreffer, wie beispielsweise bei einem Schuss ans Lattenkreuz, als auch Rothenstadt. Doch es blieb beim torlosen Unentschieden.

DJK Letzau       4:3 (2:2)       TSV Waidhaus
Tore: 1:0 (6.) Ferdinand Janker, 2:0 (18.) Baptist Hösl, 2:1 (27.) und 2:2 (38.) Christoph Schwarzmeier, 3:2 (47.) Harald Meißner, 3:3 (62.) Manuel Hilpert, 4:3 (82.) Denis Strauch - SR: Karl-Heinz Klein senior (Weiden) - Zuschauer: 40

Die DJK nutzte zu Beginn die Chancen konsequent und ging verdient mit 2:0 in Führung. Aus Nachlässigkeiten resultierten der Anschlusstreffer und der Ausgleich noch vor der Pause. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang den Hausherren das 3:2, doch die offensiv immer gefährlichen Gäste kamen wieder zum Ausgleich. Der verdiente Siegtreffer für die DJK fiel kurz vor Schluss einer hart umkämpften und spannenden Partie.

DJK Weiden II       1:1 (0:0)       TSV Püchersreuth
Tore: 0:1 (87.) Josef Kellner, 1:1 (90.) Sebastian Sollmann - SR: Hans Fischer (TSV Tännesberg) - Zuschauer: 40

(ksr) In einem sehr kampfbetonten Spiel erzwang der Gastgeber gegen die favorisierten Gäste ein hochverdientes Unentschieden. In der ersten Hälfte vergab die Heimelf einige hochkarätige Möglichkeiten. Nach der Pause war das Chancenverhältnis ausgeglichen. Tore fielen erst kurz vor Schluss: Zunächst gelang den Gästen durch Josef Kellner das 1:0, doch in der 90. Minute erzielte Sebastian Sollmann den viel umjubelten Ausgleich für die DJK.

SpVgg Moosbach       0:0       SpVgg Vohenstrauß III
SR: Alois Bösl (SpVgg Schönseer Land) - Zuschauer: 80

Die Moosbacher verpassten die Chance, mit einem Heimsieg gegen das Kellerkind zu Spitzenreiter ASV Neustadt aufzuschließen. Die Gäste durften sich am Ende über einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.