ATSV verliert beide Spiele
Badminton

Windischeschenbach. (kae) Zu den beiden Meisterschaftsfavoriten Freistadt und Fortuna Regensburg musste der ATSV Windischeschenbach reisen. Bereits gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Freystadt merkte das Team schnell, dass nichts zu holen war. Zwar brachte ein verdienter Sieg des Damendoppels den ATSV sogar mit 1:0 in Front, aber jeweils klare Niederlagen der beiden Herrendoppel und der Einzel rückten schnell das Bild wieder gerade. Nochmals konnte Natalie Behaghel mit einem souveränen Sieg auf 2:4 verkürzen. Nach einem knapp im dritten Satz verlorenen Mixed und der Niederlage von Stephan Hermann stand der 6:2-Sieg von Freistadt fest.

Gegen Fortuna Regensburg lief es ähnlich. Wieder ging der ATSV - diesmal mit einem Erfolg im Herrendoppel - in Führung. Anschließend folgten erneut klare Niederlagen des Herren- und des Dameneinzels. Nachdem Matthias Käck nach guter kämpferischer Leistung ebenfalls im dritten Satz unterlag, war die Sache gelaufen. Den Abschluss bildete ein bitteres 24:26 und 20:22 des neuformierten Mixed Ralph Bäumler und Natalie Behaghel. Damit stand die 1:7-Niederlage fest.

Handball

DJK Weiden

Für die DJK Herren ging es gegen Bad Kötzting um wichtige Punkte. So legten die Weidener immer vor, jedoch ließen sich die Hausherren nicht abschütteln. Zur Halbzeit führte die DJK 11:10. In der zweiten Hälfte schien es zuerst so, als könnten die Gäste sich etwas absetzen. Allerdings kamen die Kötztinger zu vielen leichten Toren. Es blieb bis zum Ende spannend und die Weidener siegten 28:27. DJK: Zintl 5, Kreiter 2, Wolf 8, Schäfer 8 (1), Deuerling 1, Maaß 3, Mayer 1
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.