Auch Damen 30 und Herren I der TG Neunkirchen wollen Ligaerhalt perfekt machen
Nahezu voll im Plan

Neunkirchen. (lst) Die Medenrunde verläuft für die Mannschaften der Tennis-Gemeinschaft (TG) Neunkirchen bisher nahezu voll nach Plan. Die Damen I und Herren 40 haben seit dem letzten Wochenende den Landesliga-Erhalt in der Tasche, die Damen 30 und Herren I haben mit ihren Siegen den Grundstock für diesen gelegt.

Dass die TGN-Damen I nach fünf absolvierten Spieltagen mit 6:4 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz stehen und drei Matches vor dem Ende der Medenrunde damit bereits den Klassenerhalt gepackt haben, damit haben selbst die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. Sie können nun am Sonntag um 10 Uhr beim bislang noch ungeschlagenen Tabellenzweiten TC Herzogenaurach (8:0 Punkte) befreit aufspielen. Die Damen 30 haben durch das 14:7 gegen den TV Lauf zu den Mittelfränkinnen in der Tabelle aufgeschlossen und können weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen. Denn am Samstag (13 Uhr) sind die TGN-Frauen beim TC Lerchenbühl Bayreuth sicher nicht chancenlos. Die Gastgeberinnen belegen derzeit mit 4:4 Punkten den fünften Tabellenplatz und haben lediglich zwei Zähler mehr als die TGN.

Die Vorgabe für die Damen 50 im Landesliga-Heimspiel am Sonntag (10 Uhr) gegen den TC Roth bei Nürnberg ist klar: Nach dem kleinen Dämpfer am letzten Wochenende gegen den noch sieglosen SB Bayern 07 Nürnberg zählt nur ein Sieg.

Vor einer schweren Auswärtsaufgabe stehen die Herren I in der Bezirksliga, wenn sie am Sonntag um 10 Uhr zum TC Rot-Weiß Auerbach reisen müssen. Die Auerbacher rangieren mit 6:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und haben lediglich zum Auftakt unglücklich mit 10:11 gegen den TC Teublitz verloren. Mit den Siegen vor Pfingsten - 11:10 gegen Altenfurt und 17:4 gegen den TC Grün-Rot Weiden - hatten die Herren 40 in der Landesliga den Grundstein für Klassenerhalt gelegt und setzten nun einen 13:8-Erfolg beim TC Fichtelgebirge den nächsten drauf. Am Sonntag ab 10 Uhr treten sie bei Rot-Weiß Bayreuth an und nehmen dabei die Außenseiterrolle ein. Denn Uwe Dressel und Frank Jesse stehen dieses Mal nicht zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.