Auch ein bisschen hilft entscheidend
Tipps und Termine

Oberbibrach. (qc) Hans Karl aus Kirchenthumbach ist hier in unserer Region seit über 35 Jahren für die gute Sache unterwegs. Mittlerweile ist er so eine Art "feste Institution" in Sachen Helfen geworden. Die ersten Hilfslieferungen gingen nach Polen, wo damals große Not herrschte. Später verlagerte sich der Schwerpunkt in den Kosovo. Sein jüngstes Projekt ist der Wiederaufbau von Häusern im Erdbebengebiet von Nepal.

Viele Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft unterstützen seit Jahren seine verschiedensten Aufrufe. Es soll nun ein Arbeitskreis gegründet werden, der Hans Karl bei seinen Projekten unterstützt. Um was es konkret geht, wird bei einem Info-Abend am Buß- und Bettag, Mittwoch, 18. November, um 19.30 Uhr in der Alten Schule in Oberbibrach erklärt. Alle Interessierten, ob jung ob alt, sind eingeladen. Hans Karl wird aus seinen Erfahrungen erzählen und aufzeigen, wie er sich konkrete Hilfe vorstellen könnte.

Geschichte der Božena Nemcová

Speinshart. (lfp) Am Mittwoch, 28. Oktober, um 19 Uhr gibt es im Kloster Speinshart einen literarischen Abend zu Božena Nemcová. Die Dramaturgin Barbara Bredow trägt märchenhafte Geschichten dieser wichtigsten tschechischen Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts vor und erzählt aus ihrem Leben. Wilgard Hübschmann gestaltet den Abend musikalisch mit ihrem Gitarrenspiel.

Das Leben der Prager Schriftstellerin Božena Nemcová hatte wenig märchenhafte Züge: Ihre politische und soziale Unangepasstheit bezahlte sie mit Armut, Krankheit und gesellschaftlicher Ächtung. Dennoch spricht aus allen ihren Schriften eine tiefe Liebe zu ihrem Heimatland, das sich damals aus der kaiserlichen Umklammerung Österreichs zu lösen begann. Božena Nemcová war überzeugt, die Eigenart ihres Volkes am besten zu stützen und zu fördern, wenn sie dessen überlieferte Erzählungen vor dem Verlust bewahrte. Nemcovás auf tschechisch verfasste Romane, Erzählungen und Märchensammlungen wurden nach ihrem Tod zu Nationalliteratur.

Die Dramaturgin und Schriftstellerin Barbara Bredow wird den Abend in Speinshart zusammen mit der Gitarristin Wilgard Hübschmann gestalten, die den Texten musikalisch mit ihrem einfühlsamen und ausdrucksstarken Spiel einen Rahmen verleiht. Zu hören ist Musik der böhmischen Komponisten Rudolf Leberl, Jan Antonín Logy und Vacláv Tomás Matejka sowie meditative Eigenkompositionen und Improvisationen, abgestimmt auf die phantasievolle böhmische Märchenwelt.

Der literarisch-musikalische Abend im Speinsharter Musiksaal beginnt am 28. Oktober um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden werden gerne entgegen genommen. Weitere Informationen unter www.kloster-speinshart.de.

Kontakt

Redaktion Eschenbach/Kemnath:

Sekretariat: Sieglinde Grüner 0961/85-282

Redaktion: Michael Meyer (mm) 0961/85-283 Manfred Hartung (man) 0961/85-431 Elisabeth Schätzler (esc) 0961/85-286 Hubert Lukas (luk) 0961/85-279 Anita Reichenberger (rca) 0961/85-578 Wolfgang Würth (wüw) 0961/85-583

E-Mail: redek@derneuetag.de Fax: 0961/85-555-282
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.