Auch Gemeinde und CSU gratulieren Josef Schindler zum 75. Geburtstag
In Pfarrei und Wehr unentbehrlich

Zum 80. Geburtstag erhielt Josef Schindler (vorne, Zweiter von rechts) nicht nur Besuch von seinen Töchtern Elisabeth, Maria und Waltraud (vorne, von links) sowie Sohn Alois (hinten, Dritter von links), sondern unter anderem auch von Bürgermeister Werner Nickl (links). Bild: hl
Mit seiner Familie feierte Josef Schindler seinen 80. Geburtstag. Glückwünsche überbrachte auch Bürgermeister Werner Nickl. Telefonisch gratulierte Pfarrer Heribert Stretz, der dem Jubilar für dessen frühere Mitarbeit in der Pfarrei Waldeck dankte.

In seinem Geburtsort Köglitz verbrachte Schindler auch seine Kindheit. Bei der Firma Schatz in Kemnath erlernte er das Maurerhandwerk. Danach arbeitete er 26 Jahre bei der Firma Dötsch in Kemnath und über 10 Jahre bei der Firma Meister in Erbendorf. Bis zum Ruhestand war er zudem unter anderem über fünf Jahre bei der Firma Max Pinzer beschäftigt. 1958 heiratete der Jubilar in der Pfarrkirche Waldeck seine Cäcilia, die bereits 1983 verstorben ist. Aus der Ehe gingen die Kinder Elisabeth, Maria, Alois und Waltraud hervor. Besondere Freude bereiten ihm die neun Enkel und sechs Urenkel.

Josef Schindler ist geistig noch sehr fit, auch wenn ihm die Beine das Gehen schwer machen. Lesen, Rätseln und das Studium der Tageszeitung sind seine Hobbys. So weit es ihm möglich ist, hält er sich in seinem Hof und Garten auf. Tochter Waltraud und ihre Familie versorgen ihn in ihrem Haushalt. Über 50 Jahre gehörte Schindler der CSU an, wofür Ortsvorsitzender Werner Nickl dankte. 25 der insgesamt über 60 Jahre brachte er sich als stellvertretender Vorsitzender bei der Feuerwehr Atzmannsberg-Köglitz ein. 20 Jahre lang fungierte er zudem als Vorbeter bei der Fußwallfahrt der Pfarrei nach Fuchsmühl. Einige Jahre gehörte er zudem dem Pfarrgemeinderat an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Köglitz (36)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.