Auf reizvoller Strecke

Die Landschaft wurde genossen, die Fitness trainiert. Der Wandertag verlief reibungslos, die Besucher lobten durchwegs die Veranstaltung. Bei vielen floss angesichts der Temperaturen der Schweiß.

Bereits zum 41. Mal schnürten Wanderer aus Nah und Fern ihre Schuhe beim Wandertag der "Wander- und Naturfreunde Bruck". Die Gäste hatten sich ein Traumwetter ausgesucht und aufgrund der vorhergesagten Nachmittagshitze sah man schon am frühen Vormittag zahlreiche Wanderer durch den Markt marschieren.

Vom Start beim "Meisl" ging es in Richtung "Fischhäusl" und über den Rainweiher nach Thürn, von wo aus über den Silberberg die Ortsmitte und somit wieder das Ziel angesteuert wurde. Die 550 Wanderer waren voll des Lobes für die abwechslungsreiche und landschaftlich schöne Wegstrecke.

Vorsitzender Jürgen Hofmann zeigte sich bei der Preisverleihung erleichtert, dass man für die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten mit tollem Wetter belohnt wurde. Viel Lob hatte er für das Organisations-Team übrig, das mit ihrem Engagement für einen reibungslosen Ablauf während des Wandertages sorgte. Bürgermeister Hans Frankl sprach von einer guten Werbung für die Marktgemeinde, da die vielen Wanderfreunde mit dem Ortskern und der umliegenden Natur zahlreiche Facetten von Bruck kennenlernen konnten.

Die Wanderfreunde aus Grafenwöhr durften den Siegerpokal für die meisten Teilnehmer mit in die nördliche Oberpfalz nehmen. Bei den Ortsvereinen war die Feuerwehr Bruck am stärksten vertreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.