Auf Traumpfad rund um die Osterhöhle

Die Teilnehmer an der Zusammenkunft besichtigten das Landhotel Sternwirt (von links): Brigitte Grimm und Winfried Franz (Neukirchen), Inhaber Hans-Werner Haas, Brigitte Bachmann (Birgland) und Michael Göth (Sulzbach-Rosenberg). Bild: fm

Was erwarten die Urlauber und Touristen, wenn sie die Region besuchen? Zunächst wohl stressfreie Erholung in Naturnähe, aber auch Abwechslung vom Alltag, Kultur und Brauchtum. Damit sie wissen, was hierzulande los ist, hat der Tourismusverband Sulzbacher Bergland einen Veranstaltungskalender herausgebracht.

In einem der touristischen Flaggschiffe der Region, dem Landhotel Sternwirt, trafen sich die Bürgermeister und Tourismusvertreter der sechs Bergland-Gemeinden Sulzbach-Rosenberg, Neukirchen, Illschwang, Birgland, Etzelwang und Weigendorf zur Frühjahrssitzung. Dabei wurden die nächsten Aktivitäten besprochen.

Vorsitzender Michael Göth wertete den ansprechend gestalteten Veranstaltungskalender 2015 als große Hilfe für die Gäste, die die vielseitigen Feste und Märkte, Kulturveranstaltungen und Kirchweihen miterleben wollen. Kirwatrubel, Fachwerkhaus und Schloss sind einige dieser Anziehungspunkte. Die Broschüre wird in den Gemeinde- und Tourismusbüros ausgelegt und auch den Gastronomiebetrieben zur Verfügung gestellt.

Weiter steht die Freizeitmesse in Nürnberg vor der Tür. Das Bergland bekommt wie bisher am Stand des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN) einen Ausstellungstag zur Präsentation. Der Nahtourismus ist nach wie vor ein wichtiges Standbein der Gastronomie, wozu auch die Buslinie des Birgland-Express' von Mai bis Oktober ihren Teil beiträgt. Die gute Verkehrsanbindung per Schiene und Straße werde so vorteilhaft ergänzt, stellte man fest. Am Stand soll das örtliche Werbematerial verteilt werden.

Büroleiterin Brigitte Grimm aus Neukirchen informierte über den "Traumpfad" rund um die Osterhöhle. Die dort am Weg aufgestellten Kunstwerke bedürfen wieder einer Überholung, Evi Steiner-Böhm hat sich dazu bereit erklärt. Hubert Zaremba, Tourismusexperte beim Landratsamt, bat darum, Ideen für die Werbung mit den Besonderheiten in der Region zu erarbeiten. Die rege Diskussion zeigte das große Interesse an diesem Thema.

Nach der Sitzung führte Hans-Werner Haas durch seinen modernen Betrieb mit Pension und Wellness-Bereich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Högen (207)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.