Auf überregionalen Schauen punkten

Geflügelzuchtwart Helmut Dostler lobte die Vereine für ihr Engagement bei den Lokalschauen. Die Ausstellungen lockten viele Besucher, auch von außerhalb des Landkreises. Mit der gezeigten Vielfalt (Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner und Tauben sowie Ziergeflügel) "können wir punkten - auch auf überregionalen Schauen".

Dostler: "Die für uns relevanten großen Schauen starten heuer mit der deutschen Junggeflügelschau in Hannover am 17. Oktober. Als nächste folgt die bayerische Landesschau und die bayerische Landesjugendschau in Kulmbach (Mönchshofhallen) vom 24. bis 25. Oktober. Helmut Dostler: "Ich hoffe, viele haben gemeldet." Höhepunkt sei die Europaschau in Metz (Frankreich) vom 13. bis 15. November.

Der nächste bedeutsame Akt finde in Leipzig statt. Wichtig seien die Lispia-Schau sowie die VDT-Schau jeweils vom 4. bis 6. Dezember. Die Bundessiegerschau in Dortmund (18. bis 20. Dezember), bedauerte Dostler, laufe heuer zeitgleich mit der Oberpfälzer Bezirksschau in Pfrentsch bei Waidhaus. Meldeschluss ist der 16. November.

Gefordert seien die Ziergeflügelhalter auch bei der Landesschau vom 16. bis 17. Januar 2016 in Wittenbach. "Ich hoffe auf rege Teilnahme und einige Titel für unsere Freunde aus dem Kreisverband." Bezirkszuchtwart Josef Hanauer empfahl: "Macht euere Viecher jetzt schaufähig." (roh)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.