Aufstiegskampf zur Bundesliga
Eisstock

Dorfen. (kam) Aufstiegskampf in die Eisstock-Bundesliga wird am Wochenende, 22. und 23. November, im Eisstadion Dorfen geboten. Bei der Qualifikation-Vorrunde der 2. Bundesliga Süd Winter 2014/2015 treten am Samstag die Herren und am Sonntag die Damen an. Mit dabei sind mit den Herren des FC Kaltenbrunn und den Damenteams ESV Neustadt/WN und BSG Beyer & Co. Altenstadt/WN auch drei Mannschaften aus dem Kreis 601

Bei den Herren spielen ab 10 Uhr 28 Moarschaften um die sieben Aufstiegsplätze in die Bundesliga und den gleitenden Abstieg in die beiden Bayernligen. Sofort wieder zurück in die höchste deutsche Winterspielklasse streben die Absteiger FC Teugn, EC Zuckenried, EC Hauzenberg, EC Blau-Weiß March, ESV Mitterskirchen, TSV Kühbach und FC Rinchnach. Vermutlich wird das Gros der acht Aufsteiger - FC Kaltenbrunn, EC Reichenbach, DJK Karlsbach, SpVgg Oberkreuzberg II, TSV Breitbrunn II, TSV Hartpenning, EC Osterreinen, SC Oberroth - extrem um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Entschieden wird die Liga am 10. und 11. Januar in Berchtesgaden

Bei den Damen starten am Sonntag ab 9 Uhr 24 Moarschaften in die Qualifikationsrunde, die mit der Endrunde am 10. und 11. Januar 2015 in Landshut fortgesetzt wird. Neben der Meisterschaft geht es vor allem um den Aufstieg in die Eliteliga des deutschen Damen-Eisstocksports, die 1. Bundesliga Süd. Extrem ins Zeug legen werden sich die BSG Beyer und Co. Altenstadt/WN und der ESV Neustadt/WN, da der Ligaerhalt auf dem Spiel steht.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.