Aus Brandruine wird Neubau

Es tut sich was im Industrie- und Gewerbegebiet Vilshofen: Die dortige Brandruine soll als Fertigungs- und Lagerhalle neu aufgebaut werden. Der neue Grundstückeigentümer hat mit der Freilegung begonnen. Bild: sam

Ein Brand hatte einst die Fertigungs- und Lagerhalle zerstört im Industrie- und Gewerbegebiet Vilshofen zerstört: Jetzt wird die Anlage an der Schwandorfer Straße neu aufgebaut. Dies nahm der Gemeinderat erfreut zur Kenntnis.

Dem Gremium lag ein entsprechender Bauantrag von Thomas Frey vor. Seit Jahren schon war das ehemals von der Firma Formstuhl genutzte Firmengrundstück nach dem Gebäudebrand in einem verwahrlosten Zustand. Nicht selten musste hier Anordnungen zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung getroffen werden. In Bürgerversammlungen in Vilshofen waren stets Beschwerden und Unmut über diese Zustände am Ortseingang on Vilshofen aus Richtung Schwandorf laut geworden.

Wie die wieder aufgebauten Gewerbe- und Lagerhallen genutzt werden sollen, ist noch offen. Fest steht, dass die Vorgaben des Bebauungsplanes und des Immissionschutzes erfüllt werden müssen.

Eine dicke Tagesordnung

Nicht nur dieses Thema beschäftigte die Räte: Sie hatten diesmal eine außerordentlich üppige Tagesordnung zu bewältigen. Neben zahlreichen Bauanträgen und -voranfragen mussten sie auch über Zuschussanträge, eine Zweckvereinbarung mit der Stadt Amberg zum interkommunalen Gewässer-Entwicklungskonzept sowie die Umrüstung auf LED-Beleuchtung in der Grundschule entscheiden. Ein wichtiges Thema war die Vorstellung des Sanierungskonzeptes für den Campingplatz sowie die neuen Gebühren für diese Einrichtung und das Freibad.

Neue Nutzung genehmigt

Einverstanden war das Gremium mit dem Vorhaben von "Amicus Ambulante Intensivpflege", das Anwesen Bahnhofstraße 18 künftig anders zu nutzen: Hier sollen zwei Wohngemeinschaften entstehen, eine im Erdgeschoss für zwei eingeschränkt selbstständige Personen und eine im Dachgeschoss für drei gehfähige Bewohner. Dafür erteilten die Räte die gemeindliche Zustimmung. Das Äußere des Gebäudes wird baulich nicht verändert. Die Änderungen betreffen nur räumliche und brandschutzrelevante Gesichtspunkte im Inneren, auch, weil dort Pflegebedürftige einziehen sollen.

Für die Gerätschaften der Feuerwehr Vilshofen soll eine Lagerhalle an das Gerätehaus in der Amberger Straße angebaut werden. Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen der Wehr wurden dafür Grundstücksverhandlungen geführt.

Grünes Licht gab der Gemeinderat schließlich für einen Antrag von Maximilian Kotz. Dieser will auf dem Grundstück Schwandorfer Straße 1a eine Lager- und Gerätehalle errichten. Keine Einwände gab es außerdem dagegen, dass die Büroräume im Obergeschoss das Anwesens Alt-riedener Straße 13a künftig als Wohnung genutzt werden. Da die ursprüngliche Baugenehmigung dies im Obergeschoss der gewerblichen Immobilie bereits vorgesehen hatte, war dagegen nichts einzuwenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.