Aus dem Gemeinderat

Den schlechten Zustand des Radweges von Adertshausen nach Schwarzmühle brachte Marktrat Markus Mitschke im Gemeinderat zur Sprache: "Es ist ein erbärmlicher Zustand, den wir den Benutzern des Radweges zumuten." Bürgermeister Florian Junkes würde eine Staubfreimachung favorisieren.

Entschieden wird darüber nach der Sommerpause. Marktrat Sebastian Schärl plädierte für einen Förderantrag bei der Staatsregierung - wegen der überregionalen Bedeutung des Radweges. Das Straßenbauamt müsse dafür Mittel zur Verfügung haben.

Im Bereich des Bluttalweges vergrößert der Landkreisbauhof derzeit die Sinkkästen. "Der Weg wird dann wieder hergerichtet", informierte Bürgermeister Florian Junkes auf Anfrage von Marktrat Georg Reis.

Einigen Baugesuchen gab der Marktrat sein Einvernehmen. Es ging dabei um den Neubau einer Lagerhalle mit Heizung und Pelletbunker als Ersatz für einen Wohnhausabbruch von Johann Lorenz in Allersburg sowie einen Carportanbau an das Wohnhaus sowie die Einzäunung des Grundstücks von Julia und Siegfried Priker im Lohweg in Mendorferbuch.

Die Gemeinde prüft in den nächsten Wochen Hundehaltung und -anmeldung wegen der Hundesteuer: Alle Vierbeiner müssen dazu korrekt angemeldet sein. (bö)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.