Aus den SpVgg-Abteilungen

Daniela Zimmet, die neue Leiterin der Abteilung Kinderturnen, zeigte sich über den Zulauf in den vier Kinderturngruppen erfreut. Die zwei Basare sowie der Kinderfasching in der Turnhalle der Volksschule wurden sehr gut angenommen.

Jugendleiter Werner Gabler berichtete über das Abschneiden der Jugendmannschaften der SpVgg Teunz im vergangenen Jahr. Besonders erfreulich waren dabei die Meisterschaften der E- und F-Jugend. Der Zusammenschluss mit dem TSV Oberviechtach habe sich äußerst positiv auf die Jugendabteilung ausgewirkt. Für nahezu alle Mannschaften stehen genügend Spieler zur Verfügung, wobei insgesamt rund 200 Kinder und Jugendliche im neuen Verein FC Ovi-Teunz aktiv sind. Besonders erfreulich sei auch die Tatsache, dass für alle Teams neue Trainingsanzüge beschafft werden konnten. Einziger Wermutstropfen sei der Mangel an Trainern und Betreuern.

Die erste Mannschaft der SpVgg Teunz hat im vergangenen Jahr die Kreisligasaison als Tabellenzehnter beendet. Ebenso wie die Reservemannschaft auf Platz sechs hatte sie mit Personalproblemen zu kämpfen. Abteilungsleiter Thomas Preißer zeigte sich erfreut darüber, dass sich die Fusion sehr positiv auf die Mannschaftsstärke ausgewirkt hat. Der FC Ovi-Teunz liegt derzeit auf dem neunten Tabellenplatz in der Kreisliga West, die Reservemannschaft belegt Rang drei.

AH-Leiter Willi Greber senior berichtete über die Spielgemeinschaft mit dem TSV Dieterskirchen. Die Kameradschaft im Team sei ausgezeichnet, wenn auch die sportliche Bilanz mit sechs Siegen, fünf Unentschieden und fünf Niederlagen nicht mehr so rosig aussehe. (gä)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.