Aus den Vereinen

Gute Laune war beim Wellnesswochenende des Katholischen Frauenbundes in Marienbad angesagt. Dafür sorgten außer den Wohlfühl-, Beauty- und Gesundheitsangeboten auch das tolle Herbstwetter, das Gala-Menü und die Tanzabende. Bild: hfz
Sich erholen und entspannen

Kirchenthumbach. Nach Marienbad, die Stadt der 40 Quellen, zog es 36 Teilnehmerinnen aus vier Landkreisen beim Wellnesswochenende, das der Katholische Frauenbund unter Leitung von Monika Steger organisiert hatte. Dort, wo schon Johann Wolfgang von Goethe, Johann Strauß, Mark Twain, Frédéric Chopin, Alfred Nobel und Sigmund Freud zur Kur waren, logierten die Frauen im Falkensteiner Grand Spa Hotel.

Von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag waren Erholung und Entspannung angesagt. In der 2500 Quadratmeter großen "Wellnesswelt" spielt das Wasser eine zentrale Rolle, denn das Hotel verfügt über eine eigene Quelle, die Alexandraquelle. Für das Wohlbefinden sorgten Pools und Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Solebecken und ein Cardio-Fitnessraum.

Auch Gesundheitskurse wie Wasser- und Rückengymnastik waren im Angebot. Viele Frauen nahmen zudem die Massagen-, Beauty- und Wohlfühl-Anwendungen in Anspruch.

Bei bestem Herbstwetter bummelten die Teilnehmerinnen durch die Stadt und unternahmen Spaziergänge durch den Stadtpark und die Kolonnaden mit dem gläsernen Pavillon, in dem fünf der bekannten Heilquellen fließen. Ein besonderer Höhepunkt war das über zwei Stunden dauernde Sechs-Gang-Gala-Menü am Samstag. An beiden Abenden wurden bei Live- und Discomusik eifrig getanzt.

Auf der Heimreise machten die Frauen noch einen Abstecher nach Eger zum Einkaufen und besuchten in Waldsassen die Basilika sowie den Klosterladen. Bei einer halbstündigen Führung durch die Klosterbibliothek erfuhren sie Wissenswertes über die Entstehung und Geschichte. Besonders beeindruckend waren die lebensgroßen, kunstvoll geschnitzten Holzfiguren von Karl Stilp.

Zum abschließenden Abendessen kehrte die Gruppe im Landgasthof Busch in Kötzersdorf ein. Auch für nächstes Jahr ist ein Wellnesswochenende geplant, dann wird es wieder in den Bayerischen Wald gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.