Aus den Vereinen

Annähernd 70 Mitglieder der Gesellschaft "Frohsinn" feierten im "Weißen Roß" bei Kaffee, Kuchen und Krapfen - und am Ende Bratwürsten - gemütlich das Faschingsfinale. Hausmusikus Ernst Bitterer (stehend, Mitte) lieferte die passenden Lieder und Witze dazu. Bild: gpa
Ohne Orden ordentlich gefeiert

Eschenbach. (gpa) Schunkelrunden, Evergreens zum Mitsingen, Walzer für die Tanzwütigen und natürlich zahlreiche Witze hatte Ernst Bitterer auf Lager. Er war mit seiner "Quetschn" für die Unterhaltung der "Frohsinn"-Gemeinde zuständig, die sich am letzten Faschingstag zum Kehraus im Gasthof "Weißes Roß" eingefunden hatte.

Wie üblich gab es zunächst Kaffee, Kuchen, Torten und Krapfen, dazu war gemütliches Plaudern angesagt. Dann sorgte der Hausmusikus bei den teilweise bunt maskierten Besuchern für Stimmung. Mit einer "Bratwurst-Brotzeit" beendeten die "Frohsinnigen" den Nachmittag, der ein Beweis dafür war, dass auch ohne Ordensverleihung ordentlich gefeiert werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.