Aus den Vereinen

"Buschenschenke", Prater, Haus der Musik: Viele neue Eindrücke gewannen die Teilnehmer an der Österreich-Fahrt des CSU-Ortsverbands in Grafenwöhrt und Wien. Bild: nil
Erlebnisreiche Ausflugstage

Speinshart. (nil) Groß war das Interesse am dreitägigen Ausflug des CSU-Ortsverbandes nach Grafenwörth. Die niederösterreichische Marktgemeinde ist die Partnergemeinde von Grafenwöhr. Quartier nahm die Gruppe in der Bezirksstadt Krems a.d. Donau.

Nach dem Empfang in der "Kellergasse" in Feuersbrunn ging es unter Federführung von Gemeindeobmann Walter Steinkellner (ÖVP) zu einer kurzen Wanderung in die Weinberge. Danach stand die Besichtigung eines Weinkellers mit Verkostung auf dem Programm, ehe die Teilnehmer in der gemütlichen "Buschenschenke" von Walter Steinkellner einkehrten und sich mit heimischen Köstlichkeiten verwöhnen ließen.

Am zweiten Tag besuchten die Oberpfälzer Wien und begaben sich mit zwei Fremdenführern auf einen Stadtspaziergang. In der beschaulichen Altstadt war eine erlebnisreiche Entdeckungsreise durch Geschichte, Kunst und Kultur von Wien geboten. Zum Abschluss durfte ein Besuch des Praters nicht fehlen.

Die Besichtigung des Sozialzentrums Senecura und ein Empfang beim stellvertretenden Bürgermeister Ing. Reinhard Polsterer im Haus der Musik folgten am Sonntag. Nach dem Besuch des Stifts Göttweig und dem Mittagessen im Stiftsrestaurant trat die Gruppe die Heimreise an. Vorsitzender Albert Nickl bedankte sich bei Fritz Ploiner aus Grafenwörth und Schriftführer Dieter Schober für die vorbildliche Organisation der Reise.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.