Ausbau der Kirchenstraße

Parallel zur Sanierungsmaßnahme der Kirchenstiftung baut die Gemeinde in Bauabschnitt IV der Städtebauförderung 2016 die Kirchenstraße zwischen Sparkasse und Abzweigung Sandstraße sowie den Straßenzug "An der Kirche" aus.

Das Architekturbüro Hart und Flierl wird mit den Juretzka-Architekten die Pläne abstimmen. In den Ausbaustücken werden nicht nur die Gehwege erneuert und die Fahrbahnen neu asphaltiert, sondern auch die Kanal- und Wasserleitungen saniert. Ferner werden die Hausanschlüsse für Kanal und Wasser ausgewechselt. Vorgesehen sind zudem eine neue Straßenbeleuchtung und neue Grünflächen.

An der Nordseite der Pfarrkirche wird die Kommune in die vorhandene Grünfläche zehn neue Parkplätze integrieren. Nicht in das Städtebauförderprogramm einbezogen ist nachfolgend noch der Ausbau des Teilstücks der Kirchenstraße von der Einmündung der Sandstraße bis zum Grundstück Thomas Sommer. (du)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.